Mein Weg vom Materiellen zum Spirituellen – Oder: wie mein Geldproblem mich in meine Berufung führte

Ich komme aus einem Elternhaus in dem mangels mehr finanzieller Mittel sehr sparsam gelebt wurde. Nach meinen Wünschen und meinem Geschmack wurde nicht gefragt. Ich bekam Dinge, weil sie billig waren und andere nicht, weil sie teuer waren.

Sehr früh  fühlte ich einen großen Geldbedarf in meinem Leben, um all die schönen Dinge haben oder machen zu können, die ich gerne wollte. So war meine Berufswahl ausschließlich von der Überlegung geprägt, womit ich möglichst viel Geld verdiene und nicht, was mir Spaß machen würde.

Ich wurde Industiekauffrau in einem großen Konzern, IG Metall Tarifvertrag, automatisch steigendes Gehalt bei einer 35-Stundenwoche. Ich verdiente gut, der Job war ok.

Allerdings war trotzdem am Ende des Geldes immer noch so viel Monat übrig. Ich gab nebenbei Nachhilfe in Mathe und Rechnungswesen, verdiente noch mehr und: das Geld reichte mir nicht (schließlich muss frau sich nach soviel Arbeit auch etwas gönnen), aber ich verausgabte mich sehr.

Als ich eines Tages einen Vermögensberater kennen lernte, der mir sagte, dass ich auch Vermögensberatung lernen könne und damit viel mehr verdienen würde, war mein Interesse geweckt. Ich gab die Nachhilfe auf und startete nebenberuflich. Bald reduzierte ich meinen Arbeitsvertrag auf 25-Stunden und kündigte schließlich meinen Job, obwohl ich noch lange nicht so viel verdiente wie in meinem Job.

Ich wollte meine ganze Zeit und Energie in die Vermögensberatung investieren und damit erfolgreich werden. All das hab ich auch erreicht: Ich habe soviel Zeit und Energie investiert, bis ich keine mehr hatte. Einen Monat erfolgreich, den nächsten Monat keine Kraft zum arbeiten. So lebte ich eineinhalb Jahre.
Angestachelt von anderen und durch eigene mangelnde Reife lastete ich mir enorme monatliche Festkosten auf und verschuldete mich immer mehr.

Als ich dann nach insgesamt zwei Jahren – gut geführt – das Seminar „die Atemwoche“ bei Claus Kostka besuchte, kam ich mit mir und meiner Seele in Verbindung und spürte, dass ich diesen Job aufgeben muss – SOFORT – weil ich andernfalls daran zu Grunde gehen würde. Ich kündigte kurzerhand ohne Idee, was ich stattdessen machen wollte.

Einige Zeit tingelte ich planlos dahin, ganz knapp einem burn-out entkommen – oder auch schon mitten drin. Meine damaligen großen Ziele und mein ganzes Leben fielen in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Ich war am Boden, finanziell wie auch energetisch und leckte meine Wunden.

Viele Monate später war ich bereit für neue Ziele.  Mit Hilfe einer Kinesiologin fand ich heraus, dass ich FengShui Beraterin werden wollte. Und dann fand ich heraus, dass ich dafür viel Geld brauchen würde. Drei Wochen später trat ich meine neue super bezahlte Stelle mit super Chef als Personalsachbearbeiterin in einem Industiebetrieb an und konnte meine Ausbildung sogleich starten – super! Alles gut geführt, alles easy.

Einige Monate später startete ich meine Selbständigkeit als FengShui Beraterin. Dabei musste ich erkennen, dass eine Selbständigkeit im spirituellen Bereich völlig anderen Regeln folgt als ein „normales“ Business. Ich war total blockiert, konnte mein Angebot nicht gut auf den Punkt bringen, fühlte mich vernebelt und verschleiert und weiß heute, dass ich in diesem ganzen Bereich einfach nicht klar denken konnte. Auch im Handeln war ich blockiert. Ich konnte viele Dinge anfangen, aber nicht durchziehen. Alles was ich unternahm, funktionierte nicht.
So etwas kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben nicht.

Gleichzeitig wusste ich einfach tief in mir, dass ich dieses Problem nicht durch noch mehr Aktionen im Außen lösen kann. Es war mir klar,  dass ich mich innerlich klären und transformieren musste. Mit unzähligen innereren Prozessen, mit energetischer Arbeit an mir, an meinem Familiensystem, an vergangenen Inkarnationen, an Gruppenthemen deren Mitglied ich in früheren Leben war und dann schließlich an vielen globalen Themen wurde ich freier und freier, bewusster, lichtvoller, reiner und auch reifer. Über meinen ausführlichen Weg zur Lichtarbeit mit allen Etappen habe ich in meinem Artikel hier geschrieben.

Nach tatsächlich geleisteten 10.000 Stunden Lichtarbeit und Klärungsarbeit fühle ich mich heute – im Jahr 2016 – wirklich bereit, Irene telefoniert 2all das Wissen, all das know-how das ich von den Lichtwesen erhalten habe und all die positive Erfahrung, die ich damit gemacht habe, mit anderen zu teilen.

Eine ganz besondere Freude und Erfüllung ist es mir, dass ich nach einer langen Pause nun neue, viel schnellere und leichtere Möglichkeiten eröffnen kann, all die Begrenzungen hinter sich zu lassen, die uns das Leben so schwer machen. Vor allem alte Seelen wissen genau, was ich meine; denn sie haben ähnliche Erfahrungen von blockiert-sein und fühlen auch die Aufgabe in sich, im großen Transformationsprozess der Erde und der Menschheit aktiv mitzuwirken.

VideoWenn Du wissen möchtest, wie es weitergeht, meine bzw. unsere Vision und unser Leben kennen lernen möchtest, schau Dir doch mal unser neues Video an!

Das Bild rechts führt Dich direkt dorthin.

Am Rande möchte ich bemerken, dass ich zu diesem Blogartikel durch „die Blogparade“ von Christina Emmer inspiriert wurde.

Ich wünsche auch Dir von ganzem Herzen wahres Licht und bedingungslose Liebe.

Irene

Ein Klick von Dir - und Deine Freunde erfahren auch hiervon! FacebooktwitterFacebooktwitter Wir danken Dir.
Über

Als hochsensitive Lichtarbeiterin nimmt Irene besonders feine, hochfrequente Energien differenziert wahr. Dank ihrer besonderen Verbindung mit der Quelle-allen-Seins blickt sie hinter die Kulissen der Schöpfung und durchschaut das Spiel von Licht und Dunkel. Diese Fähigkeit nutzt sie als Wegbereiterin der Neuen Zeit, um zeitgemäße Möglichkeiten der Transformation und Bewusstseinserweiterung auf die Erde zu bringen, die die Grenzen der alten spirituellen Traditionen bei weitem sprengen.

Veröffentlicht in Über unsere Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam-Rechenaufgabe ? Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

 

Willst Du als Lichtarbeiter ins Wirken kommen?
Unsere kostenlosen "Herzens-Impulse" geben Dir in verdaulichen Häppchen viele neue, tiefgehende Einblicke in Lichtarbeit und Anregungen für konkrete Transformations-Schritte, die Dich auf Deinem Weg unterstützen. Deine Daten behandeln wir absolut vertraulich.
Willst Du Dir selbst helfen…
und blockierende Energien transformieren? Irene zeigt Dir in ihrem eBook wie Du leicht und schnell eine tiefgreifende Transformation erreichst. Es ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen wirksam. eBook Der Energytransformer - Selbsttransformation leicht gemacht