+49 152 09 2828 04 • 7 Tage • 9-18h ms@zfns.de

Luzifer nehme ich persönlich ziemlich genau so wahr, wie einen Tiefsee-Teufel. Er trägt ein Licht in sich… aber nur aus einem Grund: um Opfer anzulocken, die er – sobald sie sich haben blenden lassen – schnell und gnadenlos auffrisst.

Gestern hat mir ein Freund ein Fotobuch weitergeleitet, das unzählige schöne und glückliche Menschen zeigt. Ihn hat das so sehr berührt, dass er sich mal richtig ausweinen konnte.

Was ICH sah, waren teils wirklich schöne Menschen, ganz nah, ganz offen… für einen Moment. UND: dass es sich um arglose Menschen handelte, die sich ein Lock-Licht als das Licht Gottes verkaufen ließen und lassen.

Meine Erfahrungen mit Heiligen; darüber schreibe ich heute.

Sich blenden lassen; auf ein Trugbild hereinfallen; Wahrheit und Täuschung NICHT unterscheiden können… das vereint alle, die an Heilige glauben.

Die Kabale nutzt dieses Konzept schon seit tausenden von Jahren – wobei das Foto oben (von Wikipedia entliehen) GANZ GENAU zeigt, was tatsächlich stattfindet. Ein sehr hässliches – nicht menschliches – Tier lockt seine Beute (gewissermaßen seine Brüder und Schwestern) mit einer winzigen Lichtfunzel an… um sie zu fressen.

Wie schlimm das ganz in echt bis heute getrieben wurde, haben wir ja vor Kurzem erfahren, aber die Tradition der Verehrung von Heiligen… ist für mich offensichtlich ungebrochen.

Schau bitte mal ganz genau hin: kennst du EINEN Heiligen, der nicht auch sehr unheiliges gemacht hat?
Vom Papst, dem Dalai Lama und von Winni Mandela will ich gar nicht erst anfangen!
Bitte sei ehrlich zu dir selbst! Bei der Verehrung von Heiligen geht es IMMER darum, das Heil- bringende INS AUSSEN zu stellen… so dass die Tiefseeteufel in Kirchenroben die Gläubigen besser fressen können. Um die Leute dumm zu halten, in völlig realitätsfernen Vorstellungen von jungfräulicher Geburt und der Teilung eines Meeres etc.

Ich bitte dich, mir zu vergeben… aber für mich ist das heiliger Scheiß. Wer auf diese Doktrin(en) besteht, mag fest verankert in seinem Glauben sein… der ihn aus meiner Sicht zu einem „guten Fresschen“ für die Satanisten im Hintergrund macht. Oder dass er denen zumindest unbewusst zuarbeitet.

Verzückung, Euphorie und Entrückung; wie SEHR wünschen sich das alle Gläubigen, um ihrem Gott näher zu sein. Die Grenze zu Ekstase und Wahn ist schmal. In jedem Fall handelt es sich um Rauschzustände, die die danach Süchtigen (zumindest über die Zeit) in Räuber und Vampire verwandelt.

Ich spreche hier über meine eigene, ganz persönliche Erfahrung mit sehr vielen Menschen!!!
Und ich weiß genau, wie es ist, auf das Podest eines Heiligen gestellt zu werden – um kurz darauf ans Kreuz genagelt zu werden.
Das ist ein Film, der dem Deep State nutzt. Da sage ich: Nie wieder!

So, wie es keinen gibt, der „nur schlecht“ ist, gibt es auch keinen, der „nur gut“ ist. Wir tragen beides in uns. JEDER!!!

Neulich hat mich ein Spanier im flotten BMW in einem Altstadt-Gässchen aus 30 cm Entfernung voll angehupt. Ich war voll geschockt und bin 2m weit gesprungen. Um zu sehen, wie er Gas gibt; an mir vorbei. Dann habe ICH gehupt. Ein Schrei aus MEINEM Potenzial, auch mal böse zu sein. Das wird der nie vergessen.

Die Geschichte, brav die Linke hinzuhalten, wenn man auf die Rechte schon einen Schlag bekommen hat… WER schreibt so etwas? Zu WELCHEM Zweck? Wer hat von einem solchen Vorbild GROSSEN GEWINN?

Ich für meinen Teil habe hiermit gebrochen. Auge um Auge… ist aus meiner Sicht genauso falsch. Da lässt man sich nur in Kämpfe ein, die NIE enden.

Ein klares S T O P P. Das ist, was WIR! SETZEN! MÜSSEN!
Gegenüber den Päpsten. Gegenüber den Politikern. Gegenüber den Mogulen und Bossen.
Es reicht! Ich habe genug und ich glaube, du auch. Schluss mit schein-Heiligen.
Nichts und niemand steht über den kosmischen Gesetzen.
Auch wenn manch einer doch Wunder vollbringen kann; liegt es nur daran, dass er WEISS, dass er die nicht selbst „macht“… sondern dass er als Werkzeug dient; für das all-eine höchste Schöpferwesen. Das durch ihn wirkt. Im Eins-SEIN mit allem-was-ist.

Zu mir persönlich möchte ich noch sagen, dass ich mich über die vielen positiven Rückmeldungen über mein Wirken so sehr freue, dass ich kaum Worte dafür finde.
Aber als Heiliger verehrt werden: NEIN danke! Ich bin Mensch – und NICHT perfekt. Dieser Schuh – ist nicht meiner.

Ich diene gerne als Vorbild und Wegweiser. Für dich, damit DU das Licht und die Liebe IN DIR findest, erweckst und lebst.

Lust auf mehr?
Abonniere: https://t.me/erwachen_der_seele
Homepage: https://zentrum-des-neuen-seins.de
Für Fragen: https://t.me/joinchat/wvEBnpuZhJlkN2My
Leserstimmen: https://t.me/dank_der_seelen

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ MichaelS