+49 152 09 2828 04 • 7 Tage • 9-18h ms@zfns.de

Besetzt? – oder frei?

Wenn wir wirklich frei werden wollen – für unsere Seele; dass sie mehr und mehr in uns herein kommt und uns mit ihrem Licht und ihrer einzigartigen Präsenz erfüllt
werden immer mal wieder Besetzungen sichtbar; und wollen gelöst werden.

Vor rund einem Jahr habe ich bereits einen Beitrag mit dem Titel „Eine Stimme“ erstellt, worin ich beschreibe, wie wir alle möglichen Formen von Fremd-Energien und -Bestimmungen lösen können.
Insbesondere durch das Nachfeiern der damaligen Seelenlichtparty, die diesen Vorgang meiner Wahrnehmung nach auf eine völlig neue Stufe gebracht hat – und sehr gut wirkt.

In der Party gestern kam da noch ein Aspekt dazu, den ich hiermit ausführlich beschreiben möchte.

Meine Absicht in der Party gestern war MEHR, stärker und tiefer mit der eigenen Seele in Verbindung zu kommen; passend zur Krebszeit, wo „es“ uns alle in Richtung Fühlen (Seele) zieht.

Da mir Viele von schlaflosen Nächten berichtet hatten; in denen meiner Wahrnehmung nach die Seele versucht, sich mit dem Bewusstsein mehr zu verbinden; wofür ein Halbschlaf bzw. Trance-ähnlicher Bewusstseinszustand sehr nützlich ist.

Nun… so etwas kann man widerwillig und genervt nur mittelmäßig erfolgreich schaffen. Besser ist es, sich bewusst darauf einzulassen.

Den neuen Weg, den ich gestern Abend von der geistigen Welt gezeigt bekam, erkläre ich separat noch ausführlich.

In jedem Fall hatte eine Teilnehmerin bei der Begegnung mit ihrer Seele plötzlich und völlig unerwartet ein ziemlich krasses Erlebnis.

Sie fühlte etwas, wie einen elektrischen Schlag und war so weit abgeschossen, dass sie Kreislauf-Tropfen brauchte, um einigermaßen bei der Sache bleiben zu können… aber positive Gefühle und Bilder kamen keine mehr. Nur Schlottern.

Auf ihre Meldung hin sagte ich ihr sofort zu, dass ich nach der Party mit ihr weiter arbeiten würde.

Hierbei kam heraus, dass bei einem satanisch-rituellen Missbrauch in einem früheren Leben (den wir vor Monaten bereits gefunden und weitgehend gelöst hatten) noch mehr passiert war, als wir bisher gesehen hatten.

Es war eine Besetzung auf ihrer Seele „installiert“ worden.
Ein SEHR mächtiges und rabenschwarzes Wesen, das sich ihrer bemächtig hatte – die damals als Kind (rein und leuchtend wie ein Engel) von Kirchenleuten entdeckt, erkannt und massivst missbraucht worden war.

Die Frage, warum diese Besetzung nicht schon gelöst war, drängte sich auf.

Als Antwort kam, dass alles in Stufen abläuft – und sie für diese Energie, Intensität und Veränderung bisher schlicht nicht vorbereitet war. Jetzt aber war sie dafür bereit.

UND es kam heraus, dass das Loslassen durch einen wesentlichen Aspekt unmöglich war: ihre Liebe.
Denn sie hatte ihr Herz gegenüber ihren Peinigern geöffnet und sie geliebt.
Und diese Liebe musste
○ gefühlt
○ zugeordnet
○ bejaht
○ als absolut stimmig vollständig akzeptiert werden
…BEVOR sie diejenigen in Liebe und aus Liebe LOSLASSEN konnte.

Als Stockholm-Syndrom ist das bekannt; aber so etwas wirklich in echt vollständig und nachhaltig auflösen… in einer knappen Stunde… ist glaube ich nicht so bekannt.

Ehrlich gesagt ist das für Menschen auch nicht möglich. Aber im lebendigen Zusammenwirken mit Christus, den Mächten des Lichts und der Schöpfer-Instanz in allem-was-ist… sind solche Dinge mit ein paar stimmigen Bitten schnell, leicht und vollständig lösbar.

Wenn man das kann.

Die Frage, ob man nun besetzt ist, oder frei… kann ich aus eigener Erfahrung berichten, ist SO einfach nicht zu beantworten. Denn wir sind SEEEHR komplexe Wesen. Wir sind – äh… unsere Seele ist – Teil von allem-was-ist.
Und von DEM können unsere physischen Augen kaum 2% wahrnehmen.

Da kann es schon sein, dass sich auf dem Weg der inneren Reinigung, Läuterung und immer mehr von der eigenen Seele in sich aufzunehmen, dann und wann noch eine Besetzung zeigt; die vorher praktisch nicht wahrnehmbar war. Die man vielleicht nebulös erahnt hat; aber nie zu greifen bekam.

Mein Ziel gestern war, MEHR mit der Seele in Verbindung zu kommen.
Ging auch für fast alle ziemlich gut.
Und die Erkenntnis, dass sich hierbei eventuell auch eine Besetzung zeigen kann, empfinde ich als SEHR wertvoll.

Denn wenn ich weiß, WAS es zu lösen gilt, bin ich der Lösung – mit meiner speziellen Arbeitsweise – auch bereits sehr nah.

Auf diesem Weg wurde die Gute gestern Abend jedenfalls SO FREI – wie noch nie. Und sie freut sich, wie Bolle.

Lust auf mehr?
Alle Links und Infos zu meinen Gruppen und Kanälen findest du hier:
https://t.me/erwachen_der_seele/771

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael

Schlaflose Nächte?

„Was soll ich nur tun? Ich kann einfach nicht schlafen!“
Diese Frage haben mir gerade mehrere Leute gestellt… und ich finde, das ist eine SEHR gute Frage!

Wir sind in der Krebszeit, wo es ums FÜHLEN geht; um den Kontakt mit deiner Seele; raus aus dem Verstand und ab in die unermesslichen Tiefen der seelischen Erlebnisräume.

Die Leute, die mich gefragt haben, sind „natürlich“ von mir stark angesteckt, mit sich selbst immer mehr in Kontakt zu kommen; ihre Seele als Realität anzunehmen – und sich für Neues und Unbekanntes zu öffnen.

Was ich sehe ist, dass JETZT die perfekte Zeit ist, in einen ECHTEN, lebendigen und völlig neuen Kontakt zu kommen. Für dich. Mit DEINER Seele. Mit deinem höheren Selbst. Und mit der geistigen Welt.

Wenn du auf dem Weg bist,
• dich selbst besser zu verstehen, denn je
• dein Potenzial als wertvoll und wichtig anzuerkennen
• die Bestimmung deiner Seele zu begreifen und umzusetzen
• mehr und mehr in Verbindung zu kommen, mit dem göttlichen Kern in dir UND den positiven Kräften in der unsichtbaren geistigen Welt
…kann es SEHR gut sein, dass deine Seele der Meinung ist, dass JETZT der Moment ist, bestimmte Entwicklungsschritte zu durchlaufen.

Konkret geht es darum,
• deine Fähigkeit zu fühlen stärker und tiefer zu entwickeln
• deinen Glauben an die Liebe zu vervollkommnen
• dein Vertrauen in die göttliche Führung auszuweiten
• deinen Kontakt mit deinem höheren Selbst und der geistigen Welt klarer und direkter hinzubekommen
• deine Hingabe an den Fluss des Lebens zu verstärken
…und damit in einen völlig neuen „Flow“ hinein zu kommen.

Wobei das im Wesentlichen IN DIR geschehen muss.
Indem du dich dafür entscheidest; dich dafür zu öffnen.

Wir durchlaufen gerade eine sehr spezielle Zeit.
Im Grunde geht es ums loslassen, vertrauen, fließen.

Was DEM im Wege steht – in dir – das wird sich jetzt zeigen; das will (und könnte) jetzt gelöst werden – und von dir abfallen, wie Staub.

Es kann sein, dass du über spontane Gefühlszustände in Kontakt kommst…
mit Ereignissen deiner Vergangenheit.
Vielleicht auch aus früheren Leben; in dieser Welt; oder in anderen Welten.

Was auch immer es ist: gehe ins Vertrauen!

Wisse, dass – echt egal, was es ist – all ES deinem höchsten Wohl dient. Auch wenn es sich im ersten Moment nicht gerade gut anfühlt.

Es kommt immer drauf an, was du draus machst.
Die größten Abstürze und Schmerzen sind immer auch Geburtshelfer in ein neues Sein; in neue Dimensionen; in neue Erlebnisräume.

Letztes Jahr habe ich in der Krebszeit geschrieben über: „Guter Schmerz?“ – und ausführlich aufgezeigt, wie auch du das Positive im Negativen finden und NUTZEN kannst; zu deinem höchsten Wohl und zum höchsten Wohl aller.

Denn wenn DU eine alte Wunde in dir heilst; ein Problem löst, das schon ewig in dir schmort… entsteht durch dich ein positiver Impuls im kollektiven Energie- und Schwingungsfeld.

Daher bin ich täglich dabei, in mir selbst Unerlöstes zu erlösen… und Andere auf ihrem Weg dorthin zu begleiten.

Ganz ernst bin ich so glücklich, wie noch nie. Denn ich LEBE meine Bestimmung; helfe Anderen und fühle eine so tiefe Erfüllung, wie noch nie.

Weil ich das Leben jeden Tag wieder willkommen heiße; und mich ziemlich frei und geheilt in jedem Moment für das Bestmögliche entscheide; und es „einfach“ tue.
Voll dem Fluss des Lebens zustimmend. Ohne Widerstand.

Heute Abend mache ich meine 56. Seelenlichtparty.
Da werden wir schauen, wie wir den Kontakt mit der Seele auf eine noch bessere Weise herstellen können. Den „nächsten Schritt“ tun. Zum höchsten Wohl…
und damit wir wieder friedlich schlafen können.

Sei dabei!

Hier der Zugang zur Party ab 20 Uhr:
https://t.me/erwachen_der_seele/419

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael

Zu glücklich?

Kann man ZU glücklich sein?
Nun… in einem Umfeld, das aus aufgeschreckten Hühnern besteht, die wild durcheinander rennen, macht es schon ein merkwürdiges Bild, glücklich in der Mitte zu sitzen und zu lächeln.

Glücklich sein… ist etwas, das wir IN UNS fühlen; das in uns stattfindet; bestenfalls völlig unabhängig von dem, was im Augenblick gerade im Außen los ist.

Ich selbst bin gerade dermaßen glücklich; tatsächlich überwältigt vom soooo Schönen, Guten, Liebevollen, Wunderbaren, dass ich mit sehr feuchten Augen auf die provokative Frage kam, ob man auch zu glücklich sein kann.

Denn… Neider und Leute, die dafür gerade gar kein Verständnis für haben… gibt es meiner Wahrnehmung nach wie Sand am Meer.

Traust DU dich, so echt, richtig voll glücklich zu sein?
Die Frage meine ich wirklich ernst.

Ich arbeite seit etlichen Jahren mit Menschen – mit dem klaren Ziel, sie glücklich(er) zu machen; aber auf eine stimmige Weise; wahrhaftig; in einem optimalen Kontext; und nachhaltig!

Immer wieder sind da Hemmungen bis Blockaden, a) Glück überhaupt zu empfinden oder b) Glück zum Ausdruck zu bringen.

Das ist mir gerade eben, wo ich sooo glücklich BIN bewusst geworden.

Wir sind gerade in die Krebszeit eingetreten, in der das Wasser-Element voll präsent ist; wo Gefühle deutlicher zu fühlen sind, als sonst; wo wir lernen dürfen, uns unseren Gefühlen gegenüber zu öffnen.

Denn die Intensität, mit der wir fühlen (können), ist ein riesiges Feld der persönlichen Entwicklung.

Negative Gefühle wie Angst, Ohnmacht und Schmerz kennen die Meisten sehr ausführlich; einige bis zum Abwinken.

Die positiven Entsprechungen hingegen sind nicht so verbreitet; oft nur selten bis noch nie gefühlt worden; zumindest nicht regelmäßig oder gar oft „im Feld“.

Du bist, was du isst. Darüber habe ich ein Buch gelesen, vor rund 30 Jahren. Vielmehr sind wir jedoch das, was wir FÜHLEN!

Klar hat jeder gewohnheitsmäßige Fühl-Felder.
Klar ist es nicht leicht, gerade positive Gefühle auf einem hohen Intensitäts-Niveau zu fühlen.

Aber mal im Ernst:
was lohnt es mehr, in dieser Welt zu lernen?

…als sich gut zu fühlen; und glücklich zu SEIN!

Ebenfalls im Ernst bin ich überzeugt davon, dass wir nicht einfach nur zu doof sind, um glücklich zu sein. Es ist besonders bei uns Deutschen langfristig, planvoll, extrem hinterlistig und absichtlich SEHR viel getan worden, um uns unsicher und unglücklich zu machen.

Denn wir sind einer höheren Bestimmung nach diejenigen, die das neue goldene Zeitalter einläuten und die dunkle Zeit beenden werden.

Das wollen die dunklen Mächte natürlich NICHT – und deshalb bist AUCH DU so gehemmt oder blockiert; „einfach“ – auf eine stimmige Weise – voll glücklich zu SEIN.

Was MICH heute so sehr glücklich gemacht hat, ist die Entwicklung von etlichen Leuten, mit denen ich seit ca. 3-9 Monaten arbeite.
Das ist soooo unglaublich schön für mich:
zu sehen, wie viel besser es diesen wunderbaren Menschen geht;
wie viel stabiler sie da stehen;
wie viel klarer sie sind;
was sie ausstrahlen;
was sie von sich geben;
wie sie bereits Lichter sind, in der allgemeinen Dunkelheit!

Weil sie sich ihren Gefühlen gegenüber geöffnet haben. Das Alte geklärt wurde – und dadurch unglaublich viel mehr positive Gefühle durch sie hindurchfließen.

Zu glücklich? NEIN! Wir machen weiter!

Lust auf mehr?
Alle Links und Infos zu meinen Gruppen und Kanälen findest du hier:
https://t.me/erwachen_der_seele/771

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael

Samen der Dualität?

So viel wir auch tun, um aus unserer „alten Scheiße“ (sorry!) heraus zu kommen… irgendwie gibt es immer noch und noch und noch etwas, das uns wieder den alten Duft riechen, die alten Muster erleben lässt.

Wenn du dich an dem Punkt befindest, dass dein Bewusstsein und deine Seele wirklich bereit sind – oder in der Nähe davon – dein Altes, deine Vergangenheit wahrhaftig abzuschließen, habe ich eine gute Nachricht für dich!

Es gibt einen neuen energetischen Prozess, den auch du ziemlich leicht durchlaufen kannst; der von einer sehr hohen Ebene aus einen sehr kraftvollen „letzten Schritt“ vollzieht.

So etwas geht nicht, wenn du nur mit der Idee spielst. Dein Alles muss echt bereit sein.
Dann aber ist es nur noch eine Sache von wenigen Augenblicken, am Ziel des Alten UND auf einer völlig neuen Stufe anzukommen.

Den Prozess, den ich dir hier beschreibe, habe ich in Form einer Seelenlichtparty – im Zusammenwirken mit einer wunderbaren Gruppe – gestaltet.
Zu unserem eigenen höchsten Wohl; und zum höchsten Wohl aller.

Dies geschah in der Zwillingszeit, wo das Element Luft (der Geist und die Herzenskraft) zurück müssen, zu ihrem Schöpfer; als letzten Schritt und Vollendung eines aktiven Zyklus.

Das Vorgespräch zu dieser Party dauerte fast anderthalb Stunden. Wir haben viel angeschaut und anscheinend unvereinbare Dinge zeigten sich, die die Einzelnen in alten Mustern festhielten.

Die wunderbare Führung durch Christus, die Mächte des Lichts und die Schöpferinstanz in allem-was-ist kam ich auf den alles verbindenden Punkt:

Samen der Dualität.

Es ist immer die Dualität – sprich: EINE Seite des Ganzen – die uns in sich hineinzieht und aus der Liebe, aus unserer Mitte und aus einem freien Fluss heraus holt; uns in Fühl- und Verhaltensmuster führt, die uns machtvoll zwingen, sogar gegen uns selbst und gegen besseres Wissen zu handeln.

Ganz gleich, ob es sich um schwierige Beziehungen, Geldprobleme oder körperliche Beschwerden handelt.

Wir empfinden diese als unangenehm bis unerträglich… aber wenn du weit genug bist, auf deinem Weg, realisierst du, dass sie die größten und wichtigsten Lehrmeister und Leitfäden für dich waren – oder sind.

Anfangs fühlt man sich bedrängt; dann gefangen; vielleicht desorientiert; aber es beginnt ein Prozess der Bewusstwerdung.
Was da eigentlich läuft; und wie all-ES wahrhaftig zusammenhängt.

Je tiefer wir eindringen, desto klarer werden wir – wobei auf dem Weg auch oft Illusionen und Täuschungen zu überwinden sind.

Soweit ich sehe, beschäftigen wir uns aber praktisch ausschließlich mit „Pflanzen“ (das heißt: ausgewachsenen Problemen) der Dualität.

Und wenn du davon schon hundert oder tausend bearbeitet hast und deine Probleme immer noch KEIN Ende nehmen… da kann man schon ungehalten werden; an sich selbst zweifeln; oder an Gott (oder wie du es nennen möchtest).

Als Lösung für genau DIESEN PUNKT zeigt sich dir jetzt dieser Text… der dich informiert, über meine 55. Seelenlichtparty.

Wo eine ganz neue Erkenntnis kam: und zwar, dass es SAMEN der Dualität gibt, die überall reichlich vorhanden sind.
Auch in dir.

Da wirst du NIE fertig, wenn du nicht auch die Samen auflöst.

Genau dies kannst du übers „Nachfeiern“ dieser Party erreichen.
In der Energie und Schwingung, wo das überhaupt möglich ist; seeehr weit oben.

Im Nachgespräch kannst du Stimmen von Teilnehmern hören, die diesen letzten Schritt – im Prozess die Dualität zu überwinden – mitgemacht haben.
Sehr sehr schön!

Herzlich willkommen im Kreis von erwachenden Schöpferwesen!

Lust auf mehr?
Alle Links und Infos zu meinen Gruppen und Kanälen findest du hier:
https://t.me/erwachen_der_seele/771

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael lbris.net

Liebe als Lösung?

So viel liegt im Argen! Vieles scheint total unlösbar. Wer sich dem stellt, könnte schreien vor Schmerz, Sinnlosigkeit und Verzweiflung.

Heute Nacht um 4 Uhr bin ich aufgewacht und es haben sich mir gleich drei solcher Dinge gezeigt.
Da war nix mehr mit schlafen.

Innere Unruhe… so sehr, dass sogar meine Liebste aufgewacht ist – und mich durch einen SEHR guten Erkenntnisprozess geführt hat.

Normalerweise bin ich schon ziemlich gut auf der Spur und komme gut klar; aber auch bei mir gibt es Dinge, die sich mir als unangenehm und nicht beeinflussbar gezeigt haben.
Wo es sich gerade anfühlte, als ob etwas wirklich schief geht.

Bei einem selbst ist es bekanntlich immer schwerer (bis unmöglich), ein klares Bild zu sehen.
Jetzt aber ist klarer denn je für mich: Liebe IST die Lösung!

Ganz egal, was genau DU erlebst; was dich traumatisiert hat, ärgert oder verrückt macht: es ist ein Teil von dir, den du nach außen „ausgesperrt“ hast.

Möglicherweise schon vor langer Zeit; wahrscheinlich unbewusst bestimmt aber nicht aus deinem heutigen BewussstSein.

Es kann sein, dass du dich mit etwas Negativem identifiziert hast und deshalb die andere Seite davon, den positiven Anteil nur im Außen erlebst.
Genausogut hast du dich in vielen Punkten mit etwas Positivem identifiziert und erlebst deshalb das Negative aus „Außen“; als nicht-ich.

Ganz egal, was jemand mit dir gemacht hat: er hat dir gedient, GANZ zu werden.

Denn das, was er in dein Leben hineingebracht hat, hat dich energetisch ins Gleichgewicht gebracht.

Denn das, was du als „nicht-ich“ fühlst und siehst, ist DOCH auch ein Teil von dir. Wie all-ES ein Teil von dir ist – und du ein Teil bist, von allem-was-ist.

Von daher macht es total KEINEN Sinn, sich zu schützen, wegzurennen, zu kämpfen oder streiten.

Liebe IST die Lösung.

Wie ich schon etliche Male geschrieben habe, geht es nicht darum, die Linke hinzuhalten, wenn jemand dich auf die Rechte geschlagen hat; sozusagen „dumm“ zu lieben.

Wenn du es schaffst, dich in die bedingungslose Liebe zu allem-was-ist hinein zu begeben; wenn du wirklich ALL-ES liebst, weil du ganz genau und ohne Zweifel WEISST (und bestenfalls fühlst), dass du EINS BIST mit allem

Aus dieser inneren Haltung; aus der reinen Liebe zu dir SELBST und der gesamten Schöpfung (und zwar ohne Ausnahme!) heraus:
• kannst du jedem und alles VERZEIHEN
• kannst du jeden und alles so annehmen, wie er/sie/es IST
• kannst du all-ES so lassen – und dankbar dafür sein, dass es dir geholfen hat, ganz zu sein;in Balance zu sein; die von DIR ausgehende Spannung auszugleichen.

Sicher hast du schon von Ho’oponopono gehört. Das kam mir heute Morgen auch in den Sinn:
Es tut mir leid – Bitte verzeih mir – Ich liebe dich – Danke
…was eine sehr kraft- und wirkungsvolle Übung ist.

Neben dem oben beschriebenen Prozess mich ins „all-Eins-Sein“ einzufühlen ging ein Impuls dieser wunderschönen Vergebungsarbeit durch mich hindurch… und es haben sich innerhalb weniger Stunden alle drei Themen, die mich in der Nacht in Wallung gebracht hatten, ganz – oder im Wesentlichen – aufgelöst!

Es ist SOO wunderbar, echt, aufrichtig und ehrlich mit sich selbst durch Liebe Probleme aufzulösen!

Ich kann das nur von ganzem Herzen empfehlen!

Denn die Liebe ist DIE Lösung – für fast alle Probleme.
Wenn wir sie „richtig“ einsetzen.

Lust auf mehr?
Alle Links und Infos zu meinen Gruppen und Kanälen findest du hier: t.me/erwachen_der_seele/771

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael

Schwere Entscheidung?

Wir sind gerade in der Zwillingszeit – wo sich „selbstverständlich“ auch das Thema Entscheidungen zeigt; jedem in seiner Welt, jedem auf seine Weise, in seinen Situationen.

Was ich persönlich gerade spüre ist, dass wir (die wir die Herausforderungen unserer Seelen täglich bereitwillig annehmen) dermaßen in die Tiefe gegangen sind, dass sich gerade anstelle oberflächlicher Themen (typisch Zwillinge) voll die massiven Grundthemen zeigen.

Insbesondere in sehr alten und tief sitzenden Lebensproblemen, Empfindungsmustern und Geisteshaltungen hängen wir meist SEHR FEST.

Wie gut, dass der Zwillings-Energie nicht nur Luft (Geist und Liebe) innewohnt, sondern auch eine auflösende Kraft.

DIE können wir jetzt gerade nutzen.
Tief atmen; Gefühle durchlaufen lassen; Loslassen; weiter gehen.
Was du HEUTE „draus“ machst, ist DEINE Entscheidung.

Wenn du wirklich ernsthaft DEINEN Weg gehst – in einer immer klareren Verbindung mit deiner Seele; durch allen Schmerz und alle Spannungen mit Anderen aufrecht hindurch gehst; in Richtung auf das höchste Wohl – nicht nur der Anderen, sondern auch von dir selbst… ist jetzt, im Sternzeichen Zwillinge eine sehr gute Zeit, dich besonders tief sitzenden Mustern/Traumata/Blockaden zu stellen.

In dieser Zeit ist mehr „Luft“ – sprich: geistige Energie – zugänglich (bis hin zu penetrant und unüberfühlbar DA), als im Rest des Jahres.

Hier geht es darum, deinen Geist UND deine Liebe zu nutzen, um bestenfalls Teile deiner Selbst aus den tiefsten Schluchten (in deiner Seele) zu befreien.

Das Besondere der Zwillings-Kraft ist die Fähigkeit, sich praktisch alles (also auch die gruseligsten Dinge/Erinnerungen/Erfahrungen) anschauen zu können… und in die zugehörigen Gefühle/Emotionen NICHT HINEINGEZOGEN zu werden.

Wenn du noch nicht „Profi“ in diesem Bereich bist, ist etwas Unterstützung durch einen erfahrenen Begleiter möglicherweise SEHR hilfreich.

Es ist aus meiner Sicht jedoch eine Tatsache, dass die Zwillingszeit genau für solche tiefst-liegenden Leichen im Keller „DIE Chance“ ist, gelöst zu werden.

Offen gesprochen bin ich in den letzten Wochen sehr erstaunt gewesen, was sich bei meinen Freitag-Abend-Seelenlichtpartys als „jetzt dran“ gezeigt hat.
Denn damit, einen Ansatz zum Auflösen der ganzen 3D-Matrix zu schaffen bzw. das Thema Hingabe auf eine neue Stufe zu bringen, hätte ich mitnichten erwartet.

Das heutige Thema „schwere Entscheidungen“ hingegen ist ganz klassisch passend – wobei ich schon SEHR gespannt bin, was sich bei der nächsten Party als Prozess entfalten wird.

Meine Intuition sagt, dass wir möglicherweise mal wieder einen Ausflug in den „Hades“ (die innere Hölle, die tiefsten Abgründe) wagen werden – um für den Aufstieg in wahrhaftig neue Höhen so FREI zu werden, wie nie zuvor.

Das wäre eine ideale Nutzung der aktuellen Zwillings-Energien – und als Prozess für Menschen, die genau dort gerade hinein müssen, eine wunderbare Unterstützung.
Denn die Arbeit, die wir in unseren Seelenparties leisten, ist so konzipiert, dass neue Wege geschaffen werden; die von Anderen später – und wann immer nötig – nachvollzogen werden können.

Zum heutigen Thema möchte ich noch anmerken, dass „das Problem“ bei Entscheidungen in jedem Fall ist, dass wir IMMER „die andere Seite“ dessen, was wir uns wünschen, MIT EINKAUFEN.

Jede Freude ist verbunden mit einem Leid.
Jede Liebe ist verbunden mit einem Schmerz.
Jedes Glück ist verbunden mit seinem Gegenteil.

All-ES hat ZWEI Seiten – und DAS gilt es jetzt gerade zu verstehen und zu akzeptieren.

Denn… wenn du verstanden hast,
dass Liebe und Schmerz ZWINGEND miteinander verbunden sind;
dass dir der Schmerz zeigt, wie sehr du wahrhaftig geliebt hast; dass Liebe und Schmerz zwei SEITEN ein-und-derselben Sache sind…
fällt es dir ganz bestimmt leichter, dich JETZT für das Eine – oder für das Andere zu entscheiden.

In jedem Fall ist Aaaatmen jetzt gerade im Luftzeichen Zwillinge eine sehr gute Idee.
Und dein Herz zu öffnen.
Zu lieben.
Einfach so.
Weil DU dich dafür entscheidest.

Ist DAS eine schwere Entscheidung?

Wenn ja: nur wegen der Leichen in deinem Keller.
Dann wäre aus meiner Sicht die nächst-fällige Entscheidung: „Ran an den Speck!“
Denn jeder Tag, den du von diesen Altlasten befreit erlebst, ist ein besserer Tag.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen LEICHTE Entscheidungen.
Und ein Leben in Leichtigkeit und Liebe.
Die du selbst dir erarbeitet hast.

Lust auf mehr?
Alle Links und Infos zu meinen Gruppen und Kanälen findest du hier:
https://t.me/erwachen_der_seele/771

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael