+49 157 537 00 831 • 7 Tage • 10-22h

Meisterseele – Was es bedeutet, eine Meisterseele zu sein

Was es bedeutet, eine Meisterseele zu sein

Hier bekommst du die volle Information:

Foto eines Mannes, der in die Ferne schaut und einen Arm nach oben streckt.
  • Woran man erkennt, ob man eine Meisterseele ist
  • Wieso Meisterseelen von Anderen meist nicht erkannt werden
  • Wieso es kein Spaß ist, eine Meisterseele zu sein
  • Positive Eigenschaften von Meisterseelen
  • Wieso Meisterseelen besonders belastet sind
  • Der „Call“ oder die Berufung von Meisterseelen
  • Wofür Meisterseelen in dieser Welt sind
  • Wie man die Meisterstufe echt erreichen kann
  • Wohin die Reise geht, wenn man die Meisterstufe erreicht hat

Woran erkenne ich, ob ich eine Meisterseele bin?

Meisterseele sein heißt nicht gleich, die Meisterstufe in diesem Leben schon erreicht zu haben. Es bedeutet, dass deine Seele als Meister angelegt ist. Dass in dir eine Kraft, ein Drang, ein Bedürfnis oder gar ein Zwang spürbar ist, der/die dir immer wieder Impulse gibt, die andere Menschen in dieser Weise nicht haben.

Meist sind das Impulse, die schon von klein auf einen sichtbaren Unterschied zu den Anderen machen, wie zum Beispiel dass…

  • du ganz genau weißt, was für dich passt – und was nicht
  • du in manchen Dingen eine innere Klarheit und Sicherheit hast, die sich „normal“ nicht erklären lassen („Woher hat er/sie das nur?“)
  • du sehr spezielle Dinge tun willst, die Andere nicht interessieren
  • du dich Anweisungen nur sehr schwer unterordnen kannst, die für dich keinen Sinn machen
  • du lieber allein „dein Ding“ machst, als dich in einer Gruppe unwohl zu fühlen
  • du das Gefühl hast, eine höhere Berufung zu haben – und ein starker Wunsch da ist, die Gemeinschaft mit etwas einzigartigem zu bereichern, das aus deinem Innern hervorkommt (auch wenn du vielleicht noch nicht genau weißt, was das genau ist)

Allein die Tatsache, schon immer Außenseiter gewesen zu sein, ist natürlich kein Garant dafür, eine Meisterseele zu sein. Gleichwohl sind Meisterseelen durch ihre hier genannten Eigenschaften praktisch überall Außenseiter.

Meist ist das schon in frühster Kindheit sichtbar, wird aber ebenso meist nicht erkannt und daher vom Umfeld – also von den Eltern, den Geschwistern und von Lehrern – mehr als Problem wahrgenommen, denn als Gabe.

Wieso Meisterseelen meist nicht erkannt werden

Wär‘ nicht das Auge sonnenhaft,
Die Sonne könnt‘ es nie erblicken;
Läg‘ nicht in uns des Gottes eigne Kraft,
Wie könnt‘ uns Göttliches entzücken?

Goethe erklärt in diesem wunderbaren Spruch das Gesetz der Resonanz: denn nur das, was schon in uns ist, kann durch den Ton im Außen innerlich zum Klingen gebracht werden.

Das Problem aller Meisterseelen ist, dass sie meist ausschließlich von Menschen umgeben sind, die…

  • viel niedriger schwingen.
  • sich beim besten Willen nicht in die viel höher schwingenden Gedanken und Gefühle der Meisterseele einfädeln können.
  • oft sogar Diener der dunklen Seite sind und aktiv gegen das Streben der Meisterseele wirken.

Das heißt, dass fast allen Menschen im Umfeld das sonnenhafte in deren Innern fehlt bzw. unzugänglich ist.
Hier kann die Meisterseele natürlich nicht positiv erkannt und wertschätzend angenommen werden.

Wieso Meisterseelen meist sehr ernst sind

Soweit wir sehen, gibt es von den aktuell geschätzten 7 Milliarden Menschen nur einen winzigen Bruchteil an Meisterseelen und anderen großen Seelen, die ähnliche und noch höhere Aufgaben in sich tragen.

Aus Lebensberichten vieler Meisterseelen sind wir sicher, dass diese in ihrem familiären Umfeld, im Kreise ihrer Kinderfreundschaften, auf dem Schulweg, in Ausbildung und Beruf und selbst in Partnerschaften meist sehr isoliert leben.

Sie begegnen so gut wie nie anderen Meisterseelen, die in der Lage sind, sie positiv zu erkennen – und auf eine stimmige und wertschätzende Weise mit ihnen zu kommunizieren.

„Da ist niemand, der mich wirklich versteht.“ …hören wir immer wieder.

Folgen der Isolation der Meisterseelen

Kaum einer schafft es in einem solchen Umfeld, ein klares, freies und positives Selbstbewusstsein aufzubauen. Die meisten haben eine lange Liste von Zweifeln, Selbstvorwürfen, Überzeugungen falsch zu sein und die Neigung, ihr inneres Gefühl (und Wissen) zu negieren oder zu übergehen.

Um Diskussionen und Streit mit Anderen zu vermeiden, sind sie bereit, sich selbst zu verleugnen und sehr weit gegen ihre eigene Natur und ihre eigenen Interessen zu handeln – was viele Meisterseelen sehr weit weg von sich selbst bringt.

Positive Eigenschaften von Meisterseelen

Meisterseelen sind große und meist auch alte Seelen, die viele Erfahrungen im Lauf vieler Inkarnationen gesammelt haben; und dies nicht rein zufällig, sondern weil sie von Anbeginn als Meisterseele erschaffen wurden und mit großer Kraft und einem großen Auftrag in die Schöpfung gegangen sind. Viele davon sind Lichtarbeiter.

Ganz anders sind die Lichtbringer. Die haben ihre Meister-Qualifikation nicht in dieser Welt erworben, sondern in höheren Frequenzen der Schöpfung oder in anderen Welten.

Sie sind hier und jetzt inkarniert, um ihre besonderen Gaben in den großen Transformationsprozess mit hineinzugeben, der zurzeit auf diesem Planeten läuft… haben nur leider das Bewusstsein über sich selbst und ihre Aufgabe weitgehend verloren.

In jedem Fall sind Meisterseelen Wesen, …

  • die von ihrer Seele her größer sind, als die meisten anderen
  • die Aufgaben übernommen haben, die einzigartig sind
  • die seit Anbeginn dafür erschaffen wurden, andere anzuleiten
  • die gelernt haben, dass Hochmut in Katastrophen führt
  • die bereit sind, sich stark zum höchsten Wohl aller einzusetzen

Manche Meisterseelen haben ihre Seelen verkauft

Wir sind bereits einigen Meisterseelen begegnet, die sich auf die dunkle Seite so eingelassen haben, dass sie a) beruflich ziemlich erfolgreich und b) in manchen Herzensangelegenheiten kühl und kurz angebunden sind.

Hier ist es praktisch sicher, dass die dunkle Seite in grauer Vergangenheit die Seele gezwungen und/oder getäuscht hat, so dass ein spezieller „Deal“ erfolgt ist: um ein spezielles Ziel erreichen zu können musste ein angeblich „kleiner, unwichtiger Anteil“ abgespalten und abgegeben werden: das Herz.
Seither ist das direkte, authentische und tiefgehende Fühlen mit dem Herzen nicht mehr möglich; das fühlt sich dann an, wie wenn man Stimmen durch eine Tür hört – oder durch eine Wand.
Da ist es leicht, die Interessen Anderer zu überhören, zu ignorieren oder Schlimmeres.

Für diese Seelen ist es aus unserer Sicht wichtig, die Täuschungen und manipulativen Energien von außen zu lösen, die verlorenen Anteile wieder zurück zu holen und diese wieder voll zu integrieren und zu aktivieren… damit Herz und Seele wieder im Einklang stehen können.

Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, ist dein größtes Problem, dass du nicht weißt bzw. spürst, dass du in Täuschungen und Manipulation gefangen bist und dein materieller Erfolg auf der Seelenebene auch weiterhin einen hohen Preis hat.

Wieso Meisterseelen besonders belastet sind

Wenn du zu fast allem, das ich hier geschrieben habe, „Ja!“ sagen kannst – genauer gesagt: musst, hast du dir bestimmt schon mehr als 1.000 Mal die Frage gestellt:

Warum um alles in der Welt habe gerade ich es so schwer?“

Hier die Antwort, die die Sache im Kern trifft:

  • Weil du eine ganz besondere Aufgabe hast.
  • Weil du einzigartige Fähigkeiten besitzt.
  • Weil du so etwas bist, wie ein Leuchtturm.

Kleine, schwache und junge Seelen haben solche Aufgaben nicht. Deshalb können sie Wesen wie dich nicht verstehen und machen sich manchmal sogar lustig über Leute, die sich das Leben so schwer machen, wie du.

Sehr viele Leute reden über Mindset und falsche Überzeugungen. Deine Probleme kommen aber nicht aus deinem Denken. Sie sind einfach da – und bislang nicht lösbar, weil ihre Ursachen meist in früheren Leben und höheren Frequenzen liegen.

Solange du an diese Dinge nicht dran kommst, bleiben deine Probleme unlösbar. Genau diese Probleme sind jedoch dein Ausbildungsprogramm… und wenn du möchtest, können wir dich dabei gerne unterstützen. Dann wird es endlich wieder leicht!

Der „Call“ oder die Berufung von Meisterseelen

Eingangs habe ich ja schon angemerkt, dass Meisterseelen irgendwie wissen, was für sie passt und was nicht; dass sie ein tief verankertes inneres Streben haben, das sie einzigartig macht.

In der Tiefe deiner Seele hast du eine Bestimmung. Ich bin mir sicher, dass du das spürst. Gleichzeitig haben die meisten noch nicht klar auf dem Schirm, worin die Bestimmung ihrer Seele liegt.

Mehr Infos zum Thema: „Wie finde ich die Bestimmung meiner Seele?

Ich habe vor, einen Beitrag mit konkreten Beispielen der Bestimmungen von Meisterseelen zu schreiben. Wenn dich das interessiert, trage dich bitte einfach hier in unseren Newsletter ein. Dann bekommst du alle weiteren Infos zum Thema. Oder schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Was die Bestimmung oder Berufung der Meisterseele konkret ist, kann sehr unterschiedlich sein. Es gibt jedoch eine Gemeinsamkeit, die bei allen Meisterseelen gleich ist:

Sie sind so etwas, wie ein Leuchtturm, der wirklich riesig – und sehr weit zu sehen ist. Sie haben die Aufgabe, viele andere Seelen zu inspirieren, zu lehren, anzuleiten.

Damit dein Turm hoch aufragen und allen Stürmen trotzen kann, ist eine sehr tiefe Baugrube und ein super stabiles Fundament unbedingt notwendig. Und das ist wahrscheinlich der größte Grund, warum du trotz all dem, was du in deinem Leben schon alles versucht hast, noch immer am Buddeln einer Grube bist.

Wofür Meisterseelen in dieser Welt sind

Bestimmt hast du auf dem Schirm, dass wir global als Menschheit gerade durch sehr intensive und herausfordernde Prozesse gehen. Dass die Schwingung schon länger immer weiter angehoben wird. Wassermann-Zeitalter, Goldenes Zeitalter, Die Neue Zeit, Aufstieg in die 5. Dimension; davon hast du sicher schon gehört.

Eine nicht ganz so schöne Folge davon ist, dass immer mehr Menschen praktisch durchdrehen. Weil sie mit den höheren Schwingungen einfach nicht klar kommen. Weil ihr Bewusstsein oder ihre Seelen nicht bereit sind, Altes loszulassen und sich auf ein völlig neues Sein einzulassen.

In diesem großen Zusammenhang stehst du – als Meisterseele – ursprünglich erschaffen als Leuchtturm und als Fels in der Brandung.

Die Energien werden noch höher. Die Spannung zwischen Licht und Dunkel wird sich noch weiter erhöhen. Die Angst vor einer ungewissen Zukunft wird noch viel mehr Menschen ergreifen. Auch im Außen, in der Gesellschaft, Politik und im Finanzwesen sind global große Veränderungen im Gange.

In diesem Kontext einen wichtigen, unverzichtbaren Anteil zu leisten… dafür sind die Meisterseelen von Anbeginn erschaffen.

Wie du der Meister wirst, der du im Grunde deines Wesens bist

Vielleicht hast du jetzt in diesem Augenblick mehr Kontakt mit der Größe deiner Seele und mit deiner Bestimmung, denn je. Vielleicht war dir vieles hiervon ohnehin schon klar.

Der Punkt ist, …

  • dass du vieles schon kannst und weißt – und da brauchst du keine Wiederholungen;
  • dass es Bereiche gibt, in denen dir Informationen fehlen – und genau die zu finden ist nicht gerade leicht;
  • dass es noch unerlöste Situationen aus deinem Weg ins Hier und Jetzt gibt, die dich gelegentlich triggern und in Muster hineinwerfen – was erlöst werden muss, um stabil als Meister stehen zu können;
  • dass es Anteile von dir gibt, die noch irgendwo festhängen – die du erst einmal finden musst, um durch sie wieder vollständig präsent sein zu können;
  • dass es keinen Sinn macht, alles allein zu machen – du bislang nur noch nirgends Menschen gefunden hast, die dich wirklich verstehen, geschweige denn, dir weiterhelfen können;
  • dass es viel mehr Sinn und Spaß macht, sich mit anderen Meisterseelen zu verbinden und sich gegenseitig zu bereichern, zu ergänzen und völlig freiwillig, aus tiefster Seele heraus in einem Geist zusammen zu wirken.

Irene und ich, wir sind keine Gurus. Wir dienen keiner Kirche. Wir dienen nicht mal mehr einem Staat. (Siehe über uns) Wir dienen aber mit jeder Faser unseres Seins zwei Dingen:

  1. Dem höchsten Wohl aller
  2. Der Manifestation der Neuen Zeit (Jenseits der Polarität von Licht und Dunkel)

Wir können dir sagen: „Jeder muss seinen Weg allein gehen.“
Niemand kann für dich aufs Klo.
Keiner kann etwas für dich tun… es sei denn, du bittest ihn darum und öffnest dich dem Geschenk.
Es gibt einen Weg.
Deinen Weg, der aus unzähligen einzelnen Schritten besteht.
Und im Ernst: für Meisterseelen gibt es keinen Plan B; keine Alternative dazu, ihren einzigartigen spirituellen Weg zu gehen.

Nicht dein Verstand, noch dein Ego wollen das.
Es ist deine Seele, die schon lange ruft und versucht, dich zum Erwachen zu bringen.

Ich spreche von Situationen, in denen du plötzlich und unvermittelt einen klaren Moment und vollen Kontakt mit deiner Seele und deiner Bestimmung hattest.
Egal, ob es ein „beinahe-Unfall“, ein magischer Moment in der Natur oder eine Meditationserfahrung war:

In diesem Augenblicken hast du gesehen und/oder gefühlt, was wahrhaft in dir steckt.

Solche Momente des Erwachens sind wichtig und wunderbar. Und wir brauchen viele davon, um mehr und mehr in Klarheit, in unsere Kraft und schließlich ins Wirken als Meisterseele zu kommen.

Wenn du all das verstehst und mehr davon willst:

Melde dich doch einfach mal bei uns.
Gerne nehmen wir uns Zeit dafür, dich kennen zu lernen.

Herzliche Grüße – Michael und Irene

Emotionaler Energieabzug – Ursachen, Auswirkungen und Lösungen

Emotionaler Missbrauch – wie ich ihn entdeckte

Heute ist mir wieder mal was energetisch komisches passiert. Was ich daraus gelernt habe und meine Lösung – auch für dich – erfährst du in diesem Artikel.

Ich kam auf ein YouTube Video von einem Paar, das sich getrennt hat und in dem Video erklären sie, warum. Die Stimmung war sehr gedrückt, traurig – genauso wie es sich eben anfühlt, wenn man ein Trennungsgespräch führt. Ich hab mir das ein paar Minuten lang angeschaut und auch das nur, weil ich die beiden mag.

Danach spürte ich, dass ich aus dieser Trennungsstimmung selbst nicht mehr herauskomme. Ich war wie vereinnahmt von dieser Energie und konnte mich nicht mehr selbstbestimmt daraus befreien. Eine reine Absicht von mir reichte dafür nicht aus.

So habe ich kurzerhand eine Bitte an die Quelle-allen-Seins ausgesprochen. Ich sah sofort, wie eine graue Wolke, die mich umhüllt hatte, wegging.

… und dann war sie auch schon wieder zurück.

OK. Solche Phänomene kenne ich. Ich löse etwas und habe eine klare Wahrnehmung davon. Und dann kommt es wieder zurück. Das sagt mir einfach, dass da noch mehr dahinter steckt und ich tiefer arbeiten muss.

So musste ich etwas stärkere Geschütze auffahren. Das hat dann auch geklappt und ich fühlte mich einige Minuten später wieder, wie ich selbst. So weit, so gut.

Ich möchte dir gerne erzählen, was energetisch dahinter stand, weil es ein weitverbreitetes Phänomen ist:

Ursachen – Das Dilemma mit astralen Wesen

Es geht in diesem Fall um astrale Wesen. Das sind Wesen, die in einer bestimmten Frequenz beheimatet sind: der Frequenz der astralen Ebene. Mit diese Ebene kann man mit einer etwas trainierten Wahrnehmung von Energien recht leicht in Kontakt kommen. Viele Medien, Schamanen und Heiler sind mit astralen Wesen in Verbindung.

Das Dilemma der astralen Wesen ist – nach meiner klaren Wahrnehmung, dass sie selbst von der Quelle-allen-Seins abgeschnitten sind und so bekommen sie aus der Quelle keine Energie. Energie brauchen sie aber dringend, um existieren zu können. Folglich müssen sie ihre Energie irgendwo anders herbekommen.

Woher astrale Wesen ihre Energie beziehen

Eine ihrer „Nahrungsquellen“ sind Emotionen von uns Menschen. Das können je nach Gruppierung der astralen Wesen positive oder auch negative Emotionen sein. Für die astralen Wesen gilt dabei: je stärker die Emotionen sind, desto besser für sie.

Wenn wir in einer Situation in starke Emotionen geraten, dann ist das eine gute Gelegenheit für astrale Wesen, anzudocken und diese Emotionen abzuziehen.

Nun könntest du vielleicht denken: Ist doch wunderbar, wenn ich in Wut oder Hass bin und sie diese Energie abziehen. Dann bin ich sie los.

Ja und nein.
Aber warum?

Sie haben alles Mögliche erschaffen, das uns in solch starke Emotionen hinein bringt, damit sie sich davon nähren können. Es ist ein bisschen wie energetische Fallen, in die wir tappen können und dass dadurch bei uns starke Emotionen hochkochen.

Und hinterher?

Wenn sie unsere emotionalen Energien „aufgefuttert“ haben, fühlen wir uns in uns drinnen einfach nur noch leer, emotional leer. Aber es ist keine gute und gesunde Leere. Es ist eine Leere, die sich mies anfühlt, die wir auffüllen wollen, weil es sich so schlecht anfühlt.

Auswirkungen – Was tun die meisten Menschen, um diese innere Leere loszuwerden?

Ich beobachte viel Suchtverhalten diesbezüglich: Shoppen gehen, über den Hunger hinaus essen, rauchen, Alkohol, sich in Arbeit stürzen, in sozialen Medien verlieren, vor dem Fernseher abhängen, ausgehen und durch dröhnend laute Musik von der inneren Leere ablenken, exzessiv Sport treiben – eben alles Beschäftigungen, die im Außen stattfinden.

Sie machen uns für unsere wahren inneren Empfindungen taub und geben uns für eine kleine Weile ein Gefühl von Erleichterung. Aber schon nach kurzer Zeit brauchen wir den nächsten Kick und den nächsten und den nächsten. Das nennt man Sucht.

Ich sehe das völlig klar: Die innere emotionale Leere, die durch den Energieabzug entstanden ist, geht immer weiter und geschieht auch immer wieder in neuen Situationen. So wird weiter Energie abgezogen und normalerweise oder von selbst geschieht nichts, das diesen ganzen Energieabzug beenden würde. Damit bleibt diese innere Leere bestehen oder vergrößert sich sogar immer mehr. In Ermangelung von besseren Alternativen hilft die Beschäftigung im Außen, um sie mehr oder weniger gut unterdrücken.

Das Problem dabei ist nur, dass man damit von ständig positivem Input von Außen abhängig ist und tief in sich nicht glücklich sein kann.

Die eindeutig besser Lösung ist es in meinen Augen, aus dem Kreislauf des Energieabzugs auszusteigen und ihn zu beenden. Wenn deine emotionale Energie wieder aufgefüllt ist, dann fühlst du dich in dir drinnen wohl, die Leere ist weg und du brauchst keine Sucht mehr. Stimmst du mir zu?

Wenn du aus diesem Kreislauf aussteigen willst, dann brauchst du erstmal Bewusstsein über diese Zusammenhänge. Wenn du nicht weißt, was wirklich dahinter steckt, dann kannst du es auch nicht lösen. Das Bewusstsein darüber beginnst du gerade zu erwerben, indem du diesen Artikel liest. Das ist ein sehr guter Anfang!

Bevor ich weiter in die Lösung dieses Problems einsteige, möchte ich die Ursachen noch weiter beleuchten.

Welches sind nun Situationen, in denen wir in starke Emotionen hineinkommen?

Das können Hochzeiten, Trauerfeiern, Berichte über besonders schlimmes Leid anderer Menschen, Situationen in denen sich eine Freundin bei dir ausheult, Spielfilme (da wird meist mit der ganzen Klaviatur menschlicher Gefühle gespielt) und Romane sein. Das ist keine vollständige Aufzählung, ich möchte dir nur einige Beispiele geben. Ich denke, damit kannst du selbst hinspüren und bekommst eine eigene Wahrnehmung dazu.

Kennst du das? Es besucht dich deine beste Freundin und sie hat Ärger in der Arbeit oder Beziehungsknatsch und sie spricht ausführlich darüber und selbstverständlich auch sehr emotional: „Wie kann er mir das nur antun? Das ist so unfair!“ etc.
Und du steigerst dich voll mit hinein. Schließlich ist es ja deine beste Freundin. Da hat sie dein Mitgefühl ja auch verdient, oder?

Eine andere Situation: Du machst mit deinen Mädels mal wieder einen schönen Abend und ihr geht ins Kino. Ein hinreißend romantischer Film von Liebe und Leid und den Irrungen und Wirrungen auf dem Weg. So schööön, du bist ganz tief berührt und fühlst dich danach gefühlsmäßig richtig durchgeschüttelt. Kennst du bestimmt auch, oder?

Für die Männer könnte ein Beispiel sein: Die Fussballmannschaft, von der du der größte Fan auf Erden bist hat ein wichtiges Spiel und du schaust es dir mit deinen Kumpels an. Bei jedem gegnerischen Tor leidest du mit und ihr verfallt in laute Siegesrufe bei jedem Tor eurer Mannschaft. Kommt dir bestimmt bekannt vor, gell?

Dann gibt es diese Motivations-Events oder eben Veranstaltungen, auf denen du sehr viele Gleichgesinnte triffst – da bist du einen ganzen Tag lang oder sogar für ein Wochenende in einem totalen High – wie in einem Rausch von positiven Energien. Das ist eigentlich total toll – nur wie geht es dir in den Tagen danach?

All das sind typische Situationen, in denen sich die astralen Wesen seeehr freuen – da gibt es viel lecker Fresschen.

Ich möchte dir an dieser Stelle noch eine kleine Episode aus meinem Leben erzählen. Ich war früher in der Vermögensberatung tätig und hatte dort einen Ausbilder, mit dem ich vor allem am Anfang sehr eng zusammen gearbeitet habe. Dabei entstand auch eine gute Freundschaft zu seiner Frau, die ich sehr mochte.

Eines Tages klingelte es an unserer Haustüre, ich öffnete und sie stand total verheult vor der Türe. Ich hab sie natürlich gleich hereingebeten und mir für sie Zeit genommen. Sie war völlig aufgelöst. Ihr Mann – mein Ausbilder – hat eine andere Frau kennen gelernt, war mit ihr im Bett und nun kam es heraus. Oh, wie fand ich diesen Typen abscheulich. Wie konnte er seiner lieben Frau so etwas antun? Ich hab mich total aufgeregt – innerlich noch mehr als äußerlich und hab ihn zu tiefst verurteilt dafür.

Als sie einige Stunden später wieder nach Hause fuhr, ging es ihr ziemlich gut. Sie hatte sich beruhigt und konnte die Situation besser annehmen. Ich dahingegen kam darüber überhaupt nicht hinweg. Ich konnte ab diesem Tag mit meinem Ausbilder nicht mehr zusammen arbeiten, so als hätte er mich betrogen. Ich hatte die gesamten Emotionen meiner Freundin übernommen, von ihr abgenommen und die astralen Wesen haben sich dann bei mir bedient. Es ging mir richtig scheiße und das über Wochen. Ich kam aus der Nummer damals gar nicht wieder raus. Vielleicht ist dir ja etwas ähnliches auch schon mal passiert.

Nun, wo ich dir so viele Beispiele gegeben habe und du dich wahrscheinlich in die eine oder andere Situation hineinfühlen kannst, stellt sich dir vielleicht die Frage, was du damit jetzt machen kannst.

Lösungen – Wie gehst du damit am Besten um?

1. Meine Empfehlung ist, sich von so vielen Situationen wie möglich von vorne herein fernzuhalten. Auf Spielfilme, Romane und Schreckensmeldungen kann man ja relativ problemlos verzichten. Da bleibt dann mehr Zeit, sich mit seinem Inneren zu beschäftigen und das halte ich für viel sinnvoller 🙂
2. Je mehr du dich innerlich klärst, desto weniger wirst du in so starke Emotionen, die von außen herbeigeführt werden, hineinkommen. Es geht nicht darum, dass du nichts mehr fühlst. Ganz im Gegenteil: Es geht darum, dass deine Emotionen weniger manipulierbar sind. Deine tiefe innere Klärung ist der mit Abstand wichtigste Faktor, um vor emotionalem Energieabzug immer geschützter zu sein.
3. Für akute Situationen – wie Hochzeiten, Trauerfeiern etc. stelle ich dir hier eine AudioTransformation zur Verfügung mit all den Bitten, die ich eben in der zuerst beschriebenen Situation für mich ausgesprochen habe. Am Besten durchläufst du sie gleich mal, um aus all dem auszusteigen, was dich vielleicht momentan am Wickel hat ohne dass du es bisher bewusst bemerkt hast.

Wenn du nun auf die AudioTransformation „Emotionalen Energieabzug beenden“  gespannt bist und sie gerne mal ausprobieren möchtest, dann trage dich doch bitte hier ein und du bekommst eine eMail mit dem Downloadlink direkt zugesendet und das Ganze kostenlos.

Ich wünsche dir damit ganz viel Freude.

Schreib mir doch in die Kommentare: Kennst du solche Situationen aus deinem Leben? Wie gehst du damit um?

Wäre dieser Artikel für einen deiner Freunde auch hilfreich? Mit den Share-Buttons unten kannst du ihn schnell und leicht teilen. Damit unterstützt du unsere Arbeit und hilfst deinen Freunden.

Von Herzen <3
Irene

Warum du als Lichtbringer deine Lebensaufgabe nicht findest und was du tun kannst, damit es endlich klappt

 Lichtbringer der Neuen Zeit – Neue Informationen für ein neues Bewusstsein

Im Leben aller Lichtbringer der Neuen Zeit gibt es ein großes, übergreifendes Thema:
Die schmerzlich offene Frage: Wofür bin ich eigentlich hier?
Keine passende Antwort darauf finden zu können, ist für viele Lichtbringer der Neuen Zeit DAS belastende Lebensthema schlechthin.
Aber warum ist es für Lichtbringer der Neuen Zeit soooo schwierig herauszufinden, wofür sie hier sind?

Was ist ein Lichtbringer der Neuen Zeit?

Ein Lichtbringer der Neuen Zeit ist eine Seele, die auf der Frequenz ihres Seins sehr hoch schwingt.
Die Aufgabe eines Lichtbringers der Neuen Zeit ist es, die Energie der Quelle-allen-Seins in die Schöpfung zu bringen.
Lichtbringer der Neuen Zeit, die auf der Erde inkarniert sind, haben also die Aufgabe, die Energie aus der Quelle hierher, auf die Erde zu bringen.
Das ist sehr abstrakt. Um das greifbarer zu machen, erzähle ich dir im Folgenden die Geschichte einer Lichtbringerin der Neuen Zeit und Erfahrungen mit mehreren Anderen.

Warum du als Lichtbringer der Neuen Zeit deine Lebensaufgabe nicht findest

Die Antwort auf diese Frage hat drei Aspekte:
  1. dass Lichtbringer der Neuen Zeit in ihrem Sein extrem hoch schwingen. Es ist für sie eine große Herausforderung mit ihrem Bewusstsein einen Zugang zu dieser hohen Seins-Frequenz zu bekommen.
  2. dass genau dieser Zugang durch Schöpfungen der Quelle-allen-Seins sehr subtil aber wirkungsvoll blockiert ist.
  3. die allermeisten anderen Menschen können dich als Lichtbringer der Neuen Zeit nicht verstehen und dir somit nicht helfen.

Wie sich viele Lichtbringer der Neuen Zeit fühlen

Vor einigen Monaten lernte ich eine sehr patente Business-Frau mit viel Feingefühl für Menschen über Facebook kennen und bot ihr an, ihr mit spiritueller Arbeit zu helfen.
Sie sagte immer wieder etwas wie: „Nun bin ich schon 52 Jahre hier und weiß noch immer nicht, wofür. Ich sitze meine Zeit hier einfach nur ab. Wenn es morgen vorbei wäre, dann wäre das für mich völlig in Ordnung. Ich bin nicht suizidal, aber ich hänge nicht an diesem Leben. Ich bin schon immer und in jeder Gruppe ein Außenseiter und gehöre nirgendwo dazu. Ich wollte schon immer einfach nur dazugehören, aber auch bei euch bin ich wieder der Außenseiter (Anmerkung: in unserer Gruppe sind bisher hauptsächlich Lichtarbeiter).“
Nach einer Weile erkannten wir, dass sie Lichtbringerin der Neuen Zeit ist und nicht Lichtarbeiterin, wie wir. Als sie diesen Begriff zum ersten Mal hörte, ging sie damit sofort in Resonanz. Sie wusste in sich: „Ja, das bin ich!“
Im Laufe der Zeit haben wir ihr durch eine Reihe innerer Prozesse geholfen. Ein großer Schritt war, dass sie ihren Verstand und ihre Medialität vereinen konnte. Aber sie war noch immer unglücklich, weil sie nicht wusste, wofür sie hier ist.
Zu dieser Zeit arbeiteten wir bereits monatelang an einem sehr großen Transformationsprozess, teils mit einer Gruppe von Lichtarbeitern. Sie war so sehr mit uns verbunden, dass sie jede einzelne Transformation, die wir machten, genau spürte und alles für sie mit geschah. Sie spürte die Angriffe der dunklen Seite, sie spürte, wenn der nächste Schritt geschafft war und alles dazwischen.
An manchen Tagen war sie aus heiterem Himmel wütend. Dann konnte sie in der Nacht nicht schlafen. Ein anderes Mal war sie vollkommen inspiriert und kam auf ihrem eigenen Weg gut voran. Immer wieder passte es genau zu unserem Transformationsprozess.
Irgendwann auf diesem Weg begann es, dass sie mehr und mehr Eingebungen und Wahrnehmungen bekam. Manchmal kann ihr Verstand sie noch nicht entschlüsseln. Im Gespräch schaffen wir Klarheit und sie geht ihren Weg weiter.
Sie kommt in ihrer Frequenz immer höher und bekommt mehr und mehr Zugang zu dem, warum sie hier ist. Inzwischen weiß sie, dass es immer klarer werden wird. Schritt für Schritt zeigt sich, wofür sie hier ist.
Schon länger habe ich nichts mehr gehört wie: Ich sitze meine Zeit hier nur ab…“  ganz im Gegenteil, immer mal wieder bekommen wir kleine Erfolgsmeldungen – und das freut uns genauso sehr, wie sie.

Ein Schritt aus dem Dilemma

Ich möchte dir im Folgenden noch einige mehr Informationen über Lichtbringer der Neuen Zeit geben. Um meinen Inhalt für dich verständlich zu machen, muss ich etwas ausholen:
Im Rahmen dieses oben bereits erwähnten großen Transformationsprozesses, an dem wir seit Dezember 2017 arbeiten, hat sich mehr und mehr vom Aufbau der gesamten Schöpfung gezeigt.
Auch hat sich gezeigt, wie und warum die dunkle Seite so machtvoll innerhalb der Schöpfung wirken kann und wie wir dies mehr und mehr überwinden können. Dies ist für Lichtarbeiter – wie Michael und mich – noch wesentlicher, da wir davon viel massiver betroffen sind, als Lichtbringer der Neuen Zeit es sind. Aber auch auf Lichtbringer der Neuen Zeit wirken blockierende Energien – hauptsächlich darauf, dass sie nicht greifen können, wofür sie hier sind.
Wir nennen all das den Ah-Kha-Sha Raumstruktur Transformationsprozess und wir haben unseren aktuellen Stand in einem eBook und mehreren AudioTransformationen dokumentiert und arbeiten daran, all das mehr Menschen zur Verfügung stellen zu können. Daher schreibe ich hier nur soviel darüber, dass der Kontext dessen, worüber ich schreibe, klar wird.
Im Rahmen dieses Prozesses kamen einige Informationen zu uns, die für Lichtbringer der Neuen Zeit sind.
Damit habe ich das Sein der Lichtbringer der Neuen Zeit viel besser verstanden. Vielleicht ist die folgende Information für dich ebenfalls erkenntnisreich. Ich habe jedenfalls den starken Impuls, diese Information mit dir zu teilen.
Es geht hier um dein Sein. Doch was ist das Sein überhaupt?

Was ist das Sein?

Wir alle sind als Teile der Quelle-allen-Seins in die Schöpfung gesendet worden. Diese Teile der Quelle nennen wir Seelen.
Im Laufe der Zeit in der Schöpfung sind Teile unserer Seele in ihrer Frequenz weiter abgesunken und andere weniger weit. Daraus sind unterschiedliche Frequenzen unserer ursprünglichen Seele entstanden. Ich liste sie hier für dich auf, damit du das „Sein“ besser greifen kannst.
Die Schwingungsfrequenz nimmt von oben nach unten immer weiter ab.

Im Einzelnen sind die Frequenzen der Seele:

1. unsere Seele
2. unser Wesen
3. unser Sein
4. unser Bewusstsein
5. unseren Geist
6. unseren Willen
7. unser Herz
8. unser Selbst
9. unser Spirit
10. unsere Emotionen
11. unseren Körper
12. unser Grounding
Du siehst also, das Sein schwingt ziemlich hoch. Und um dieses Sein geht es im Weiteren.

Die 12 Seinsgruppen in der Schöpfung

Die Quelle-allen-Seins hat auf der Frequenz des Seins 12 Seinsgruppen erschaffen. Und eine Gruppe von Seelen, die je einer dieser Seinsgruppen zugehörig ist.
Gleichzeitig hat sie auch bestimmte Schöpfungen für jede Seinsgruppe gemacht, die bewirken, dass wir bisher – im dunklen Zeitalter – nicht auf lichtvolle Weise hier wirken (betrifft mehr die Lichtarbeiter) oder auch sein (betrifft mehr die Lichtbringer der Neuen Zeit) konnten.
Da du Teil einer dieser Gruppen bist, wirken die entsprechenden Schöpfungen auf dich und dein Leben im Hier und Jetzt. Du kannst sie nicht dadurch lösen, dass du an oder in dir arbeitest. Es hat nichts mit Glaubenssätzen oder ähnlichem zu tun.
Das Schöpfungslevel von dem ich hier spreche, ist viel höher.
Wenn du nun Lichtbringer der Neuen Zeit bist, dann ist es genau diese Schöpfung der Quelle, die bisher zu ungefähr 50% bewirkt, dass du nicht herausfinden kannst, wofür du hier bist. Spür bitte hin. Als Lichtbringer der Neuen Zeit weißt du in dir, ob dies die Wahrheit ist.
Um sich aus diesen Schöpfungen zu befreien, müssen die Energien auf der entsprechenden Ebene gelöst werden. Da die Quelle-allen-Seins dies erschaffen hat, kann auch sie es lösen.
Ich bin im Allgemeinen kein Fan davon, Menschen zu kategorisieren, da wir alle individuell sind. Wenn es aber hilft, sich selbst mehr zu erkennen oder von Belastungen zu befreien, dann erscheint es mir als probates Mittel dafür in Ordnung.

Die 12 Seinsgruppen in der Schöpfung

Es gibt 12 Seinsgruppen und je 12 Untergruppen. Die Hauptgruppen bilden eine Abstufung von Licht ins Dunkel. Ich sage das ohne Wertung, einfach als Fakt und es ergeben sich daraus vollkommen unterschiedliche Lebensumstände und -probleme.

1. Changer

Sie verändern die Schwingung vom einen ins nächste Zeitalter. Bei ihnen haben wir festgestellt, dass sie gerade erst beginnen, sich zu inkarnieren. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt (März 2018) keinen Changer, der älter als ein Jahr ist.

2. Lichtbringer der Neuen Zeit

Sie bringen Licht aus der Quelle in die Schöpfung.

3. Lichtarbeiter

Sie arbeiten mit dem Licht aus der Quelle-allen-Seins, das die Lichtbringer der Neuen Zeit hereinbringen, um ein lichtvolleres Sein in der Schöpfung zu erschaffen. Über Lichtarbeiter habe ich in diesem Artikel ausführlich geschrieben.

4. Impulsgeber

Das sind die Leute, die Neues in die Welt bringen wie freie Energie. Diejenigen, die mit konkreten Ideen das System verbessern wollen.

5. Gestalter der Schöpfung

Das sind die Macher in der Schöpfung, die konkrete Dinge bewegen, etwas bauen, etwas herstellen etc.

6. Mitschwimmer

Sie haben keine eigene Richtung und unterstützen andere in ihrem Tun, ohne nach einem Sinn zu fragen

7. Entertainer

Sie unterhalten die Menschen und lenken sie damit von ihrem wahren Sein ab, was indirekt der dunklen Seite dient. Die Gestalter der Dunkelheit nutzen sie für ihre Zwecke.

8. Täuscher

Dieser Text ist von Michael, daher schwingt er völlig anders, als wie ich schreibe.

Dies sind Scheinheilige, die als Handlanger der dunklen Seite zuarbeiten.
Fast alle Kirchenleute gehören dazu, aber auch die meisten Channel-Medien, die scheinbar lichtvolle Informationen verbreiten… die nicht das bringen, was sie oberflächlich vorgeben.
Ein klares Kennzeichen ist gefühlsmäßige Kälte – trotz schwülstigem Gehabe.
Die Unterhaltungsbranche ist ebenfalls dicht besiedelt mit Täuschern, die vorgeben, super drauf zu sein. Nur hinspüren und über die Wahrheit (Leere, abstoßende Energien) sprechen darf man nicht.
Die Oberfläche ist deckend bemalt und ihnen heilig!

9. Egoisten

Sie akzeptieren die Verbindung mit der dunklen Seite, wenn es ihrem persönlichen Vorteil dient – dazu zählen unserer Wahrnehmung nach 90% der Zahnärzte, Ärzte, Rechtanwälte, Businessleute usw.
Alle, die wirklich geldgeil sind, die wirklich alles dran setzen, Millionäre zu werden etc. gehören hierzu.

10. Diener der Dunkelheit

Sie dienen mit ihrem Sein der dunklen Seite zu 80% unbewusst

11. Gestalter der Dunkelheit

90% aller Mächtigen und Reichen der Welt zählen hierzu. Alle Mitglieder dieser Gruppe sind mächtig und reich. Sie sind direkt mit den Erschaffern der Dunkelheit verbunden und dienen denen als Channel.

12. Erschaffer der Dunkelheit

Das sind die Wesen, die die Dunkelheit manifestieren und ihre geistige Führung, also keine inkarnierten Wesen.
Du siehst also, dass du als Lichtbringer der Neuen Zeit recht hoch schwingst – höher als die meisten anderen Menschen. Ich sage das nicht, um dein Ego zu nähren, nein. So hoch zu schwingen, bringt bestimmte Probleme im Leben mit sich, die die meisten anderen Menschen nicht verstehen können. Und da die meisten Menschen dich als Lichtbringer der Neuen Zeit nicht verstehen können, können sie dir auch nicht helfen. Alleine diesen Fakt zu verstehen, kann dir schon sehr helfen.

Die 12 Seins-Untergruppen für Lichtbringer der Neuen Zeit

Jede der o.g. Seinsgruppen hat wiederum 12 Seins-Untergruppen. Auch für diese hat die Quelle wiederum bestimmte „Schöpfungen“ gemacht. Auch diese wirken für dich, wenn du Lichtbringer der Neuen Zeit bist, ob du es willst oder nicht, auf dein Leben im Hier und Jetzt. Diese Schöpfungen der Quelle bewirken die anderen 50% der Blockade, dass du als Lichtbringer der Neuen Zeit nicht erkennen kannst, wofür du hier bist.
Die Seins-Untergruppen für Lichtbringer der Neuen Zeit lassen nicht mit nur einem Wort beschreiben. Es sind komplexere Energien, die ich in Form von Farben oder Farbmischungen teils verbunden mit bestimmten Begriffen wahrgenommen habe.
Bei den Lichtbringern der Neuen Zeit ist es so, dass von der ersten Untergruppe bis zur 12 Untergruppe die Frequenz stetig zunimmt, sie also immer höher schwingen.
Spür einfach mal hin – vielleicht ist dir ohnehin sofort klar, welche Energie dein Sein am Besten zum Ausdruck bringt. Falls du dir unsicher bist, kann ich dir bei der Klärung gerne weiter helfen.

Die 12 Seinsuntergruppen der Lichtbringer der Neuen Zeit

  1. weiß-rosanes ganz zartes Flimmern
  2. orange mit etwas weiß, sehr starker, kraftvoller Ausdruck
  3. pastellene Regenbogenfarben – wie eine halbe Sonne, die am Horizont steht und in allen Regenbogenfarben strahlt
  4. dunkelblau mit etwas silber, eine klare Tiefe
  5. feuerrot, Power
  6. lila mit etwas silber, eine nach oben gerichtete Energie
  7. magenta mit rosa-perlmutt, Größe und Freude
  8. türkis mit weiß-perlmutt
  9. es ist, wie wenn in einem dunklen Raum die Lampen eines Leuchtturm angehen – strahlend hell
  10. es ist, wie wenn durch diese Energie im Inneren von Menschen ein Licht angemacht wird, bordeau-farben, die Energie bewirkt ein inneres Erkennen
  11. alles weiß, die Energie schwingt durch alles hindurch
  12. reines Gold, das Gewicht hat, es strukturiert Materie um.

… wenn Lichtbringer der Neuen Zeit ihre wahre Energie durch sich fließen lassen

Für dich als Lichtbringer der Neuen Zeit geht es darum, in dein Tun genau diese – deine – Energie hinein fließen zu lassen. Dann bekommst du eine sagenhafte Resonanz auf dein Tun von anderen Menschen. Die anderen können es zwar nicht genau benennen, aber sie spüren diese besondere Energie, die von dir ausgeht.
Dazu möchte ich dir gerne noch eine Geschichte von einer Kundin bzw. Freundin von uns erzählen, die ebenfalls Lichtbringerin der Neuen Zeit ist.
Wir lernten sie vor Jahren kennen und sie war damals ziemlich erschöpft, unklar und überfordert. Wir begleiteten sie durch alle möglichen Prozesse und es ging ihr immer besser.
Wir halfen ihr, in ihrer eigenen Frequenz höher und höher zu kommen und brachten sie in Verbindung mit ihrem wahren Sein.
Von da an konnte sie ihren Weg ohne uns weiter gehen und das tut sie auch.
Vor einiger Zeit erzählte sie uns, dass sie eine Aufführung, in der sie sang und eine Pianistin gespielt hat, nach Jahren wieder hat aufleben lassen.
Was aber jetzt geschieht, lässt unsere Seelen jubeln: Sie sagte, dass immer wieder nach den Auftritten Menschen zu ihr kämen, die ihr sagen, dass sie so etwas noch nie erlebt hätten. Sie wüssten nicht, was sie da macht, aber es würde sie so tief berühren. Manche von ihnen haben Tränen in den Augen.
So etwas geschieht, wenn Lichtbringer der Neuen Zeit ihre Energie durch sich fließen lassen.
Ich hoffe sehr, dass diese Information etwas in dir zum Klingen bringt und würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

Wie kommst du selbst dahin?

Dafür sehe ich aktuell eine Abfolge von 3 Schritten:
  1. Du durchläufst des Ah-Kha-Sha Prozess, um von den Schöpfungen der Quelle-allen-Seins für die Lichtbringer der Neuen Zeit – und noch viel mehr – befreit zu werden.
  2. Du bringst dein Bewusstsein in eine höhere Schwingung, in dem du dich intensiv mit der Bedeutung deiner Wahrnehmungen auseinandersetzt.
  3. Wir begleiten dich auf deinem Weg nach Bedarf.
Wenn es sich für dich richtig anfühlt, dann freuen wir uns, wenn du dich bei uns meldest. Wir begleiten dich sehr gerne auf diesem Weg – auch, wenn wir als Lichtarbeiter auf der Frequenz unseres Seins etwas niedriger schwingen, als du 😉 Das scheint uns nicht daran zu hindern, das Dilemma von Lichtbringern der Neuen Zeit zu verstehen und auch bei der Lösung helfen zu können.
Und falls du dir mit deiner Seinsuntergruppe unsicher bist, kannst du mich gerne fragen.
Unsere Telefonnummer lautet: 0157 537 00 831.
Mit Grüßen von Herzen
Irene

Göttliche Absichten – wie sie deine spirituelle Entwicklung begrenzen

Göttliche Absichten – was ist denn das?

Im Laufe unserer eigenen spirituellen Entwicklung – meiner und Michaels – gab es innere Themen, die irgendwann gelöst waren und fortan nicht wieder aufgetreten sind. Andere innere Themen haben sich als sehr hartnäckig erwiesen und haben sich auf die eine oder andere Weise immer wieder in unserem Leben gezeigt und unsere sprirituelle Entwicklung stark begrent

Göttliche Absichten transformieren ist wie ein Sonnenaufgang in Deinem Leben.

Wenn die göttlichen Absichten, die Dich bisher blockiert haben gelöst sind, dann beginnt ein neues Leben, ein ganz neues Sein. Wie wenn ein neuer Tag anbricht …

Seit vielen Jahren schon trage ich fest und tief das Wissen in mir, dass es möglich ist, alle behindernden Energien zu lösen. Dann sind wir in einem völlig freien Flow, unser Leben wird leicht, wir kommen in unsere Aufgabe hinein und üben diese bestmöglich aus. Wir wirken aus unserem Sein heraus, unser gesamtes Potential entfaltet sich und genau das gibt uns die größtmögliche Erfüllung im Leben überhaupt.

Auf dieser Basis lösen wir Schicht für Schicht, Stufe um Stufe.

So kam vor ein paar Jahren die Information von den Lichtwesen, dass jeder Mensch sehr hoch verankerte Absichten in sich trägt. Wir nennen sie göttliche Absichten. Diese sind von der Quelle-allen-Seins für jede Seele individuell erschaffen. Mit „Quelle-allen-Seins“ bezeichnen wir das Bewusstsein, das alles erschaffen hat, was existiert.

Wozu göttliche Absichten?

Bisher haben diese göttlichen Absichten dazu gedient, als Seele aus dem Licht kommend weiter in die Dunkelheit hineinzugehen. All das, um neue Erfahrungen zu machen und zu lernen, das Sein der Quelle selbst bewusst wahrnehmen und unterscheiden zu können.

Wir haben zwischenzeitlich viele dieser hohen Absichten für uns gelöst. Damit konnten wir eine Reihe von Problemen in unserem Leben tatsächlich überwinden. Diese Resultate haben sich auch bei unseren Kunden eingestellt.

Inzwischen empfinde ich die Arbeit an den göttlichen Absichten als einen der ganz großen Schlüssel in der eigenen persönlichen und spirituellen Entwicklung.

Wieso lassen sich manche Lebensthemen nicht lösen?

Vielleicht hast du bisher versucht, bestimmte Schwierigkeiten in deinem Leben dadurch zu lösen, dass du Glaubenssätze aufgespürt und gelöst hast. Und vielleicht hast du – so wie auch wir – gespürt, dass diese Art innerer Arbeit bei manchen Themen einfach keine nachhaltige Veränderung bringt.

Dazu möchte ich dir sagen: Das liegt nicht an dir. Und es liegt nicht daran, dass du etwas falsch gemacht hast – auch nicht, dass du einfach DEN Glaubenssatz in dir noch nicht gefunden hast. Das dachte ich früher auch.

Es ist nach unserer Erfahrung aber ganz anders.

Die gesamte Schöpfung besteht aus unzähligen unterschiedlichen Energiefrequenzen. Der Bereich, den du ansprichst, wenn du mit Glaubenssätzen arbeitest, ist bezogen auf das gesamte Frequenzspektrum in der Schöpfung aber nur ein winzig kleiner Teil.

Wenn nun die wahren Ursachen für deine Schwierigkeiten in anderen Frequenzen beheimatet sind, dann kannst du sie mit der bloßen Arbeit an Glaubenssätzen nicht lösen. Punkt.

Wie kannst du dir das praktisch vorstellen?

Ich möchte dir das an einem Beispiel verdeutlichen. Stell dir vor, du bist eine alte und weise Seele und du warst im Mittelalter inkarniert. Du hast das getan, was dir am meisten am Herzen liegt: Du hast geheilt. Das hat dazu geführt, dass du verfolgt wurdest und schließlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurdest.

Was ist dadurch in deinem Energiesystem gespeichert?

Heilen = Tod

Das ist kein Glaubenssatz. Es ist deine Erfahrung. Wenn du dir noch so oft in diesem Leben klar machst, dass wir ja hier in einem zivilisierten Land leben und du sicher bist und du dich mit deiner heilerischen Arbeit im Außen zeigen kannst – dein ganzes Energiesystem hat gespeichert: Heilen = Tod. Und deshalb wirst du dich nicht zeigen können. Das eigentliche Trauma von damals muss gelöst werden.

Mehr noch. Wenn das Trauma gelöst ist, woher will sich dein Energiesystem wirklich sicher sein, dass nicht doch wieder so etwas ähnliches geschieht? Und da kommen die göttlichen Absichten ins Spiel.

Stell dir vor, die Quelle hätte dir eine göttliche Absicht mit auf den Weg gegeben, die lautet:

„Über heilen in die Dunkelheit gehen.“

Kannst du dir vorstellen, was das für deine spirituelle Entwicklung bedeutet?

Das würde heißen, dass du in beinahe JEDER deiner Inkarnationen auf die eine oder andere Weise geheilt hast und du dadurch immer und immer wieder noch weiter in die Dunkelheit abgedriftet bist, obwohl du das überhaupt nicht wolltest.

Beispielsweise hast du geheilt und etwas ging schief, oder du erlagst Täuschungen und deine Heilversuche haben mehr Schaden als Nutzen hervorgerufen. Dann wurdest du denunziert, eingesperrt, … und warst über deine Heilarbeit etwas mehr in die Dunkelheit geraten, in deiner eigenen Frequenz abgesunken.

Oder du hast tatsächlich geheilt, das war anderen unheimlich oder sie konnten deine Macht nicht ertragen und dafür wurdest du verbrannt. Was meinst du, wieviel Wut, vielleicht Hass in dir entstanden ist? Vielleicht hast du aus purer Verzweiflung, diejenigen die deine Hinrichtung ausgeführt haben, verflucht. Und schwupps, warst du wieder etwas mehr mit der Dunkelheit verstrickt.

Da könnte ich dir noch viele weitere Szenarien anführen, die ich im Laufe der Jahre in der spirituellen Arbeit mit anderen Menschen bereits erlebt habe. Das Muster ist immer das Gleiche: Du hattest in den meisten deiner früheren Leben – und auch in diesem Leben wieder – das Gefühl, dass du hier bist, um zu heilen. Wann immer du diesem Impuls nachgehst, geschehen Situationen, die dich weiter in die Dunkelheit führen.

Die Lösung – wahre Befreiung

Die Lösung ist, die göttlichen Absichten herauszufinden, die dich da hineingeführt haben. Und sie zu lösen. Und dann all das zu lösen, was du erlebt hast, weil diese göttlichen Absichten für dich wirksam waren. DANN wirst du frei, zu heilen, ohne immer weiter die „blödesten“ Situationen damit zu erleben. Das verstehe ich unter wahrer spiritueller Entwicklung.

Da die Quelle-allen-Seins all diese göttlichen Absichten erschaffen hat, hat nur sie die Macht darüber. Sie können nicht durch deinen Willen gelöst werden. Die Transformation klappt nur in der Verbindung mit der Quelle selbst.

Damit die für dich wirksamen göttlichen Absichten gelöst werden können, braucht es zwei Voraussetzungen:

  1. Du musst in der Lage sein, die für dich wirksamen göttlichen Absichten herauszufinden. Meine Erfahrung hierbei ist, dass es oft – nicht immer – nötig ist, die exakte Formulierung von der Quelle abzufragen.
  2. Brauchst du eine klare und reine Verbindung mit der Quelle – zumindest so rein, dass deine Bitte für Lösung bei der Quelle ankommt.

Dann und nur dann werden diese göttlichen Absichten aufgelöst.

Der Unterschied für dich

Das Ergebnis ist: Dein Energiesystem hat danach heilen nicht mehr mit Tod gleichgesetzt. Deine Seele spürt die Veränderung. Dann BIST du sicher – und dann bist du frei, mit deiner ganzen Heilererfahrung anderen wahrhaftig zu dienen. Ohne Angst. Ohne dich zu verstecken. Auf diese Weise kommst du in deiner spirituellen Entwicklung einen großen Schritt weiter.

Verstehst du den Unterschied?


Seit dem 21.12.2012 ist es nun endlich möglich, diese göttlichen Absichten, die uns in die Dunkelheit geführt haben und noch immer führen zu lösen!

Das ist so wunderbar, dass ich es manchmal selbst nicht glauben kann. Man stelle sich vor: Wir laufen seit jeher, in all unseren Inkarnationen, Existenzen mit diesen Absichten im Rucksack umher und ziehen nach dem Gesetz der Resonanz natürlich dunkle Energien und Ereignisse an.

In welchen Bereichen wirken göttliche Absichten?

Göttliche Absichten sind nicht auf einen Lebensbereich begrenzt.
Sie können sich auch dadurch zeigen, dass…

  • wir keine Energie haben
  • wir krank sind
  • Beziehungen einfach keine Erfüllung bringen
  • wir missbraucht werden
  • wir beruflich oder auch finanziell nicht auf die Höhe kommen
  • wir depressiv sind und vieles mehr

Wenn wir nun aber die göttlichen Absichten für uns dahinter lösen, dann gelangen wir auf ein ganz neues Spielfeld. Erfahrungsgemäß zeigen sich dann noch einige Themen, die es anzuschauen und zu lösen gilt, an die bislang kein Herankommen war. Das ist dann aber kein Problem mehr und die Prozesse gehen viel leichter und schneller beziehungsweise überhaupt durch – ganz im Gegensatz zu vorher.

Das ist für uns einer DER Schlüssel, uns wahrhaftig in Richtung Licht bewegen zu können!

In diesem Sinne wünsche ich Dir alles Liebe – und viel Erlösung von all den göttlichen Absichten

Irene

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen und was denkst du darüber? Schreib mir doch einen Kommentar.

Wer von deinen Freunden könnte auch von diesem Artikel profitieren?

Wie wir die Neue Zeit gemeinsam einläuten

Zeitenwende: Wie wir die Neue Zeit einläuten

Ein Schöpfungsprogramm für die Neue Zeit

Am 7.2.2017 hat Irene diesen Text als Schöpfungsprogramm für die Neue Zeit im Zusammenwirken mit unseren Führern aus der Lichtwelt und der Quelle-allen-seins formuliert. In einer gemeinsamen Arbeit an global wirkenden Energien haben wir diese neue Wahrheit in unserem Bewusstsein verankert. Diese Möglichkeit möchten wir auch dir eröffnen.

Der Schöpfergeist der Quelle selbst durchströmt alles Sein.
Die Schleier lösen sich.
Die höchste Wahrheit der Schöpfung werde sichtbar
und offenbart sich in allem-was-ist.
Die Rückverbindung aller Seelen mit ihrer spirituellen Ahnenlinie
wird offenbar und tritt in Kraft.
Wahrheit, Liebe und Frieden herrschen auf Erden
– jetzt –
durch alles-was-ist.

Dieses Schöpfungsprogramm für die Neue Zeit sagt deinem Verstand vielleicht nicht sehr viel.  Gleichwohl wirkt es.
Es spricht direkt mit deiner Seele. Wenn sie dafür bereit ist, wird sie die tiefe Wahrheit darin erkennen und tief in sich aufnehmen.

Was die Neue Zeit ist und welche Bedeutung dies alles für dich als Lichtbringer der Neuen Zeit hat, darauf komme ich gleich zu sprechen.

Der Weg in die Neue Zeit führt über innere Klärung

Wenn du dir ehrlich die Welt anschaust, so wie sie derzeit noch ist, kannst du bestimmt zustimmen, dass es viel Streit, Hass, Krieg, Gier und ego-gesteuertes Machtstreben in der Welt gibt.

All das sind Energien, die niedrig schwingen und wer sich damit verbindet – bewusst oder unbewusst – bewegt sich in seiner Eigenschwingung nach unten. Dies zieht eine ganze Menge an Folgen nach sich, auf die ich im weiteren Verlauf dieses Beitrags näher eingehen werde.

Wenn du deine Eigenschwingung höher bringen willst, dann geht das am effektivsten über die Verbindung mit wahrem Licht und bedingungsloser Liebe aus der Quelle-allen-Seins. Noch viel wichtiger dabei ist, dass du dich von allem löst, was dich „runterzieht“.

Was meine ich damit?

Stell dir vor, deine Kinder haben mit kunterbunten Farben deine ganze Wohnung „verschönert“.  🙂 Du dagegen bist stinksauer und wütend.

Die Reinigung wird dich Stunden, wenn nicht Tage kosten und einige Sachen wirst du gar nicht retten können. Manche wirst du vielleicht sogar neu anschaffen müssen.

Wie gehst du damit um?

  • Du kannst deine Wut an deinen Kindern auslassen, aber vielleicht möchtest du das nicht.
  • Du kannst dir Liebe vorstellen, dir vorsagen, dass du ganz in der Liebe bist – vielleicht beruhigst du dich damit ein wenig.
  • Du kannst atmen, die Wut ausatmen – dann ist sie nicht mehr in dir, aber dennoch existent in deiner Wohnung.
  • Du kannst dich ablenken, an etwas anderes denken, schöne Musik hören oder schluckst deine Wut mit Essen oder Alkohol hinunter.

Aber mal ganz ehrlich: Innerlich bist du einfach sauer. Wenn du das jetzt aber nur von der Oberfläche „wegdrückst“, ist es noch immer in dir. Vielleicht nicht mehr direkt sichtbar; eher wie ein Schwelbrand.

Genau diese unterdrückte Wut zieht deine Eigenschwingung unweigerlich runter. Und genau so ist es mit all den kleinen und großen Situationen, in denen du deine Gefühle wegdrückst, weil du noch keine angemessene Lösung dafür hast.

Unverarbeitete Gefühle, Traumata, Leid, Schmerzen und vieles mehr bleiben in deinem Energiesystem gespeichert. Wenn du sie nicht tiefgreifend löst, auch über Inkarnationen hinweg. Solche Dinge ziehen uns alle in der Schwingung seit Anbeginn immer weiter nach unten.

Wie du dich in die Energie der Neuen Zeit einklinken kannst

Es ist möglich, der Zeitenwende vorauszugehen. Du kannst dich in Richtung der Neuen Zeit bewegen und deine Schwingung kontinuierlich erhöhen.
Notwendig dabei ist, dass du all diese unterdrückten und unbewussten Geschichten in dir wirklich heilst. Schritt für Schritt – bis in die tiefsten Tiefen – all das transformierst.
Das ist das mit Abstand Machtvollste, was du tun kannst, um deine Schwingung nachhaltig immer höher, feiner und lichtvoller werden zu lassen.

Die Alte Zeit – ihr Wesen und ihr Sinn

Vielleicht fragst du dich jetzt: Was hat all das mit dem Schöpfungsprogramm der Neuen Zeit von oben zu tun? Um diese Frage schlüssig zu beantworten, muss ich ein bisschen ausholen.

Die gesamte Schöpfung war bisher darauf programmiert, in die Dunkelheit zu streben – und zwar ganz von oben, von der Quelle-allen-Seins selbst.

Warum ist das so? Welchen Sinn sollte das haben?

Es geht um Erkenntnis, Bewusstsein und Erfahrungen für die Quelle selbst.

Stell dir vor, du bist in der Quelle-allen-Seins. Dort ist …

•  ewiges Sein  •  kein Ich  •  kein Du  •  alles Eins  •  all-eins-Sein  •  kein Wollen  •  kein Streben  •  keine Entwicklung  •  kein Bewusstsein  •  keine Unterscheidung  •  …

Wahrscheinlich fühlt auch deine Seele, wenn sie mit diesem Raum in Verbindung geht:

„Ahhh, wie schön, sich dahinein fallen zu lassen und wahrhaftig zu entspannen!“

Verständlich: Unsere Seelen sind ein Anteil der Quelle selbst. Ein abgespaltener Seelenanteil der Quelle, der in die Schöpfung gesendet wurde.

Soweit wir sehen, war es der Quelle irgendwann zu langweilig in diesem Zustand.  (Klar, die Quelle ist jenseits von Raum und Zeit)

Aus diesem Grund hat die Quelle die Schöpfung erschaffen.

Die Schöpfung ist ein Raum in der Quelle selbst, in dem wir bislang all das erfahren haben, was die Quelle nicht ist. Wir nennen das „Dunkelheit“.

Die Manifestation des dunklen Zeitalters ist die notwendige Voraussetzung dafür, dass wir die Quelle-allen-seins in ihrem Wesen und Sein erkennen können. Erst werden wir bewusster. Schauen genauer hin. Und wenn wir erkennen, was die Quelle-allen-seins ist, können wir erkennen, wer wir selbst sind.

Damit beginnt unser Erwachen als bewusste Schöpferwesen.

Bisher strebt die ganze Schöpfung in Richtung Dunkelheit. Hier müssen wir Erfahrungen sammeln mit unterschiedlichen Aspekten, die im wesentlichen dunkel sind. Unser ganzes irdisches Dasein befindet sich genau darin.

Bestimmt kannst auch du in deinem alltäglichen Leben sehen:
Um in Richtung Dunkelheit zu gelangen, brauchen wir kein bewusstes Streben. In einen energieärmeren Zustand kommen wir mühelos und ganz von selbst.

Beispiele für das Wirken der Alten Zeit in deinem Leben

Ich möchte dir einige vereinfachte Beispiele nennen:

  • Wenn du einfach nur das sagst und tust, was du willst und nicht auf andere achtest, dann kommst du ganz leicht in Konflikt mit Anderen. Wahrscheinlich werden sie sich wehren. Mit Streit, Zwistigkeiten und allem, was daraus folgt, kommen dunkle Energien in dein Leben und deine Schwingung geht nach unten.
  • Wenn andere das selbe tun, kommst du ganz leicht in Wut, Aggression, vielleicht sogar Hass und andere Emotionen und Zustände. Auch damit kommen dunkle Energien in dein Leben und deine Schwingung sinkt ab.
  • Wenn du so lebst, arbeitest, isst und trinkst, wohnst und dich zu heilen versuchst, wie der Mainstream, entfernst du dich immer weiter von einer klaren Verbindung mit deiner Seele und sinkst in deiner Energie ab, kommst mehr in die Dunkelheit. Das nennen wir „das unbewusste mit dem Strom fließen“.

Wenn du aber in dir das Gefühl hast – und das ist ein Impuls deiner Seele -, dass du genau das nicht möchtest, dann bist du nicht Mainstream-konform. Dann kannst und willst du all die „normalen“ Dinge nicht tun. Du weißt es. Du fühlst es. Du bist Außenseiter und die Meisten können oder wollen dich nicht verstehen.

Stehst du am Anfang deines Transformationsweges?

Dann hast du vielleicht das Gefühl, du möchtest naturverbunden leben. Mit weniger Plastik, Chemie, Müll und technischer Strahlung.

  • Du möchtest natürlicher essen, die Sonne genießen, in der Natur sein.
  • Bei Computerarbeit und im Internet fühlst du dich unwohl.
  • Mainstream-Medien magst du nicht mehr konsumieren.
  • Du realisierst, dass von allen Seiten manipuliert wird.
  • Die Sehnsucht nach einer klaren Verbindung mit deiner Seele und mit der Quelle wird immer stärker.
  • Du meditierst und heilst dich immer weiter.

Ganz klar spürst du, dass wenn du in einer höheren Schwingung bist, es dir besser geht. Du fühlst dich immer wohler, erfüllter und näher deinem wahren Sein.

Und du erlebst immer wieder, wie dich Dinge „aus der Bahn werfen“.

Lichtarbeiter haben es besonders schwer

Wir selbst sind Lichtarbeiter. Daher sprechen wir aus langer eigener Erfahrung.
Lies hier einen ausführlichen Beitrag über Lichtarbeiter. Aufgrund ihres langen Inkarnationsweges ergeben sich sehr spezielle Probleme. Sie haben:

  • unzählige Erfahrungen gesammelt
  • viel Karma aufgebaut
  • sich meist stark verstrickt

…und sind daher meist stark blockiert. Praktisch nichts geht leicht und von selbst. Es ist eher so, als ob du einen Stein den Berg hochrollst – und sobald du ihn loslässt, rollt er wieder runter.  So verbringen Lichtarbeiter ihr Leben meist in großer Anstrengung. Und der wahre Grund dafür ist „nur“, dass sie seit Anbeginn die Welt ein bisschen besser machen wollen.

Wenn du dich in all dem wiederfindest, dann hast du vermutlich auch kein leichtes Leben. Du spürst Widerstände in deinem Leben, die andere überhaupt nicht nachvollziehen können. Vielleicht bist du blockiert, die Dinge zu tun, die sich für dich stimmig anfühlen. Es kann sein, dass du im Zusammentreffen mit anderen Menschen richtig doofe Situationen erlebst, dass du dich verletzt und zurückgewiesen fühlst. Vielleicht fühlst du dich nirgendwo zu Hause, so als ob du hier auf der Erde falsch gelandet wärest. All das kann da hinein führen, dass du resigniert und deprimiert bist, sogar bis hin zu starken Depressionen und dass du deinen Lebenswillen verlierst und den Sinn in all dem in Frage stellst.

Ich möchte dich gerne mal in den Arm nehmen, dich drücken und dir sagen:

„Willkommen Schwester! – Willkommen Bruder!“

Wir sind, wie du. Wir verstehen dich – so sehr, wie du es dir im Moment gar nicht vorstellen kannst. Und mehr noch…

Wir sehen, dass die Manifestation des dunklen Zeitalters kein Fehler war, kein Ausrutscher und kein böser Wille. Es ist die notwendige Basis dafür, dass etwas ganz Neues überhaupt entstehen konnte bzw. kann.

Damit komme ich zu dem Schöpfungsprogramm für die Neue Zeit vom Anfang zurück.

Die Neue Zeit – was ist das überhaupt?

Bevor ich darauf zu sprechen komme, wie wir in die Neue Zeit hinein kommen, möchte ich gerne deutlich machen, was genau ich unter “ die Neue Zeit“ überhaupt verstehe.

  • Die Neue Zeit ist eine Zeit in der wir unser Bewusstsein stark ausdehnen.
  • In der wir mehr und mehr den Sinn und auch die Wirkungsweise der Schöpfung verstehen.
  • In der wir die Schleier des Vergessens lüften.
  • In der wir wieder mit unserer Seele, unserem gesamten Sein und der Quelle-allen-Seins in Verbindung kommen.
  • In der wir ganz werden, heil werden und uns selbst vollkommen erkennen.
  • Eine Zeit, in der wir egobehaftetes Streben überwinden und dem höchsten Wohl aller dienen.
  • In der wir als wahre Schöpferwesen – verbunden mit der Quelle-allen-Seins – die gesamte Schöpfung auf eine neue Stufe bringen.
  • Eine Zeit, in der wir das wahre Licht und die bedingungslose Liebe aus der Quelle-allen-Seins manifestieren – hier, in unserem Leben, auf der Erde, im Physischen.

Kommst du damit in Verbindung? Kannst du es fühlen?

Halte einen Moment inne, sieh es, spür es, nimm es wahr… <3

Wahrhaftige Selbsttransformation für Lichtbringer der Neuen Zeit und Lichtarbeiter – ein wesentlicher Schritt in die Neue Zeit

Als Lichtarbeiter in dieser Welt oder als Lichtbringer der Neuen Zeit sind dir Begriffe wie „Aufstieg in die 5. Dimension“ und „Wassermann-Zeitalter“ wahrscheinlich schon vertraut.

Manche Menschen stellen sich das so vor, dass wir mit oder auch ohne physischen Körper in ein Lichtreich aufsteigen, dann bei den Engeln sind und alles wäre gut. Andere meinen, dafür muss man gar nichts tun, das geschieht ganz von selbst, weil wir jetzt in dieser Zeit leben. Plötzlich tut es einen Knall – und dann sind wir dort. In vielen Channellings habe ich solche Ansichten schon gelesen. Für viele Menschen wird es wohl tatsächlich so ähnlich erscheinen.

Aber für uns Lichtarbeiter und Lichtbringer der Neuen Zeit sehe ich das anders. Unsere eigene Erfahrung ist anders. Aus zusammengerechnet über 35.000 Stunden hochfrequenter und effektiver spiritueller Arbeit können wir feststellen:

Wenn wir nicht genau hinschauen,
was – woher und wieso –
uns in negativen Mustern festhält,
bleibt es unlösbar.

Unser Transformationsweg in der Übersicht

Zuerst klären und transformieren wir uns selbst. Wir befreien uns von alten Lasten, von Schocks und Traumata, von Schmerzen und Leid, von dunklen Energien, von Schwarzmagie und Besetzungen, von Täuschungen und Illusionen und vielem mehr. Von allem, was wir in der Alten Zeit, im dunklen Zeitalter erlebt haben, was auf uns lastet und unsere Schwingung runter zieht.

Dann lösen wir das polare Streben unserer Seelen. Wir machen uns damit frei von den Kräften der Polarität. Und auch frei, von der alten, polaren Bestimmung unserer Seele.

Schließlich verschmelzen wir Licht und Dunkel in uns. Wir werden durchdrungen von der Energie der Neuen Zeit: von der Neuen Goldenen Energie.
Das ist dann nicht unser Ende, sondern der Neubeginn, auf den wir Lichtarbeiter und Lichtbringer der neuen Zeit seit Anbeginn der Schöpfung hinwirken.

Wie tun wir dies ganz praktisch?

Das Leben selbst weist uns den Weg und zeigt uns Schritt für Schritt.

Es gibt nicht den einen Weg, der für alle richtig ist.

Das ist ganz wichtig, anzuerkennen. Jede Seele ist vollkommen individuell und hat ganz eigene Erfahrungen gemacht. Daher ist der Weg der Lösung und der Transformation all dieser Erfahrungen eben so individuell.

Schau auf dein Leben:

  • Was zeigt sich dir jetzt gerade?
  • Wo verspürst du Schmerz und Leid?
  • Wo fühlst du dich in der Ohnmacht?
  • Wodurch kommst du in Wut, Trauer und andere „negative“ Gefühlszustände?
  • Wo zeigen sich Probleme mit anderen Menschen, mit Unternehmen, mit Behörden?
  • und so weiter…

Was auch immer in deinem Leben auftaucht, das dir nicht gefällt – es weist dir den nächsten Schritt. Nimm es an. Spüre hin und gehe so tief, wie irgend möglich in wahre Lösung und Transformation dessen. Dazu möchte ich dir auch Irenes Artikel über göttliche Absichten empfehlen. Darin stelle ich dir eine von mehreren Information vor, was ich unter tiefer innerer Transformation verstehe.

Mit jedem Schritt auf diesem Weg steigt deine eigene Frequenz. Mit jedem Schritt wird deine Wahrnehmung klarer, reiner und feiner. Du bekommst mehr und mehr Zugang in höhere Ebenen, Dimensionen und Bereiche der Schöpfung. Du verstehst mehr und mehr, wie die Schöpfung wirklich funktioniert. Dein Bewusstsein wird höher, klarer und feiner.

Radikale Eigenverantwortung als Schlüssel, die wahren Ursachen aufzuspüren

Egal wie weit wir glaubten, auf diesem Weg schon zu sein; Im Laufe der Jahre und geführt durch die Seelen unserer Kinder mussten wird erkennen – wieder und immer wieder – da geht noch viel mehr!

Wir wissen zwar, was wir schon alles wissen. Wir haben aber kein Bewusstsein darüber, was und wie viel uns noch fehlt.

Manche Menschen mögen die Ansicht radikaler Eigenverantwortung nicht. Allzu oft hört das Hinschauen bei Kindheitserlebnissen und bei hinderlichen Glaubenssätzen auf. Dies sind aber nur die Wiederholungen der Wiederholungen der Wiederholungen der wahren Ursachen. Ich nenne sie „die Spitze des Eisberges“.

Wenn du aber dich als Schöpferwesen erkennst, dann weißt du, dass alles, was du erlebst ein Spiegel deiner Selbst ist. Die Frage, die sich dann stellt ist: Was sind die wahren Ursache(n) für das, was sich dir gerade zeigt?

Um dich auf die Spur zu führen, nenne dir eine Reihe von Beispielen, wo wir Lichtbringer der Neuen Zeit oder Lichtarbeiter in unzähligen irdischen Inkarnationen starke und bis heute wirksame Traumata davongetragen haben:

  • Beim Untergang Lemuriens
  • Über Missbrauch durch dunkle Mächte in Atlantis
  • Beim Untergang von Atlantis
  • Bei der Zerschlagung des Lichts beim Turmbau von Babel
  • Bei der Kreuzigung Jesus
  • Beim Untergang Avalons
  • Im Zusammenhang mit der Hexenverfolgung im Mittelalter

Darüber hinaus haben wir Erfahrungen auf anderen Planeten, in anderen Dimensionen, in anderen Erfahrungsräumen und vor jeglicher Form physischer Manifestation gemacht, die ebenso traumatisch gewesen sein können.

Als extrem prägende Erfahrung haben wir die sprituelle Geburt entdeckt.

Das ist der „Moment“, in dem unsere Seele zum allerersten Mal aus der Quelle heraus in die Schöpfung hinein kam. Das hat mit deiner physischen Geburt in diesem Leben nichts zu tun – außer, dass deine physische Geburt wahrscheinlich dem Muster deiner spirituellen Geburt entsprochen hat.

Die wahrhaftig gute Nachricht ist: Jetzt, in dieser besonderen Zeit, ist es tatsächlich möglich, all unsere Erfahrungen, die wir seit jeher gemacht haben, abzuschließen. Wir können sie der Quelle zurückzugeben und dadurch transzendieren. Der Effekt davon ist, dass alle negativen Folgen verschwinden und wir davon befreit voran schreiten können.

Mit jedem Lichtbringer der Neuen Zeit und jedem Lichtarbeiter, der diesen Weg geht und der seine Schwingung erhöht, erhöht sich die kollektive Schwingung. Damit erhöht sich auch die Schwingung all derer, die daran nicht bewusst mitwirken.

Wie sich Aufstiegsprobleme unbewusster Menschen zeigen

Was dadurch geschieht bei all denen, die sich selbst nicht klären ist, dass sich die ungeklärten Energien in ihrem Leben immer stärker manifestieren. Wenn du dich in der Welt umschaust, kannst du sehen, dass viele Menschen derzeit sehr „gebeutelt“ werden durch Unfälle, Schicksalsschläge, Krankheiten für die die Schulmedizin keine Lösung hat – von Allergien bis hin zu Wunden, die nicht heilen, Schmerzen ohne physischen Grund oder unheilbare Krankheiten, Beziehungsproblemen, Geld- und Jobproblemen oder auch inneren Problemen wie Depressionen, Resignation, Ängste und Sinnlosigkeit und all deren Folgen.

Plötzliche Wahrnehmungen von Engeln, Stimmen und dergleichen mehr werden von unbewussten Menschen ebenfalls als beängstigend oder verwirrend erlebt. Auch spontane Erleuchtungserlebnisse oder bruckstückhafte Erinnerungen an vergangene Leben machen Menschen zu schaffen. Ihr Verstand ist überfordert und es macht ihnen Angst. Sie können diese Erlebnisse nicht einordnen.

Falls du an dieser Stelle sagst: „Ja, genau! So geht es mir!“ helfen wir dir gerne.
Wir werden schauen, wer du auf der Seelenebene – in Wahrheit – bist.

  • Welche Identifikationen von dir auf Täuschungen basieren und daher gelöst werden können
  • Was dich aus der Vergangenheit heraus festhält – und das lösen (siehe Befreiungsarbeit)
  • Wofür deine Seele ursprünglich in die Schöpfung kam (siehe die Bestimmung deiner Seele)

…und dich neuen Erkenntnissen inspirieren, mit Liebe erfüllen und unsere Erfahrung aus zusammengerechnet auf deinem ganz persönlichen Weg in mehr Klarheit, Bewusstsein und Kraft begleiten.

Wie manifestieren wir die Neue Zeit?

Wenn du den Weg der Selbsttransformation immer weiter gehst, dann kommst du irgendwann an den Punkt, dass du immer wieder große Seelenanteile oder auch andere Arten von Anteilen von dir selbst aufspürst, die bisher nicht mit dir verbunden waren. Du integrierst sie und damit bekommst du eine viel größere energetische Ausdehnung.

Spätestens dann – in dieser immer größer werdenden Ausdehnung kommst du auch in Verbindung und in die bewusste Wahrnehmung von Energien, die kollektiv, global oder in der gesamten Schöpfung wirken.

Es gibt Absichten, Impulse, Programme und vieles mehr der Quelle selbst, die auf die gesamte Schöpfung wirken. Bisher führt uns all das in Richtung Dunkelheit. Damit die Neue Zeit beginnen kann, muss all dies umprogrammiert werden. So, dass die Schöpfung uns ganz selbstverständlich in die Neue Zeit hineinführt. So entsteht ein natürlicher Fluss und unser Kämpfen gegen die Übermacht der dunklen Seite wird überwunden.

Was globale Transformationsarbeit leistet

Irene und ich – und auch viele, mit denen wir verbunden sind – sind klar und fest überzeugt, dass es eine Quelle gibt, aus der heraus ohne Ausnahme alles entstanden ist. Unsere Seelen sind abgespaltene Anteile dieser Quelle-allen-Seins selbst. Und alles was wir sehen und erleben ist Energie, die grundsätzlich transformiert werden kann. Besonders dann, wenn man weiß, wie und dieses Wissen zum höchsten Wohl aller einsetzt.

Nachdem wir neue Lösungen für uns selbst und für viele, die zu uns kamen, erarbeitet hatten, kamen praktisch ganz von selbst Themen auf den Tisch, mit denen viele Menschen verbunden sind (bzw. waren). Aus tiefstem Herzen engagieren wir uns täglich dafür, mehr Licht, Liebe und Kraft in uns, in anderen und auch in der Welt zu manifestieren. Immer wieder führen uns ganz persönliche Ereignisse an globale Muster, die wir auf eine sehr fortschrittliche Art – im Zusammenwirken mit der Quelle-allen-Seins – transformieren.

Globale Transformation schaffen wir beispielsweise bei Blockaden, die in den Genen, dem Geist oder im Energiefluss aller oder sehr vieler Menschen wirksam sind.

Es geht uns darum, auf energetischer Ebene die Basis dafür zu schaffen, dass zumindest einzelne Menschen – die dafür bereits reif sind – sich selbst weiter denn je klären und stärken können. Unser Ziel ist, dass unsere Kunden (besser gesagt: unsere Seelenfamilie) wiederum andere Menschen und bestenfalls die ganze Welt mit ihren einzigartigen Gaben unterstützen können. Den Rahmen für diese Veränderungen bildet die seit rund 50 Jahren global spürbare massiven Erhöhung der Schwingungsfrequenzen.

Wenn du verstehst, wovon ich spreche… oder wenn du dich in diesem Bereich ohnehin zuhause fühlst, kann dir unser neues Schöpfungsprogramm helfen, dich klarer, fokussierter und sicherer mit der globalen Dimension deines Seins und deines Wirkens zu verbinden.

Dich selbst mit der Quelle verbinden

Wenn du das oben stehende neue Schöpfungsprogramm bewusst einsetzt – indem du dich innerlich wirklich darauf einlässt und es deinem Geist so lange immer wieder vorsetzt, dass es dir völlig vertraut wird – wird etwas wunderbares geschehen. Du wirst dich der Realität gegenüber öffnen, dass alles Sein vom Geist der Quelle selbst durchströmt wird… also auch du!

Ich spreche hier ausdrücklich nicht von Autosuggestion. Es handelt sich um Manifestation. Das ist ein großer Unteschied. Beim Ersteren versuche ich, an etwas zu glauben, indem ich es mir immer wieder vorsage. Beim Zweiteren bewege ich Energien, damit sich das gewünschte Resultat manifestiert.

Die Schleier lichten sich. Das ist gesetzt und wahr und es wird mehr und mehr sichtbar. Vor allem für dich, wenn du dich dieser Realität gegenüber öffnest.

Die Vergangenheit war für viele Lichtarbeiter dunkel, kalt, getrennt und beängstigend. Jetzt ist die Zeit reif für den Durchbruch, für die Neue Zeit – heraus aus Blockaden und Ohnmacht, hinein in unser wahres Sein: Schöpfer Sein. Als erwachtes Schöpferwesen, als bewusster Anteil der Quelle allen Seins.

Die Offenbarung in Allem-was-ist in der Neuen Zeit

Vielleicht hast du schon davon gehört, dass alles und wirklich alles Teil der Quelle-allen-Seins ist… und es somit überhaupt gar nichts gibt, das nicht göttlichen Ursprungs ist.

Viele Menschen, mit denen wir gesprochen oder gearbeitet haben, glauben noch immer, dass ein Negieren oder Ausschließen der dunklen Seite der Schöpfung aus ihrem Bewusstsein bzw. ihrem Leben sie klar und stark mit dem wahren Licht und allem Göttlichen verbinden würde. Und dass sie sich auf diese Weise gar nicht mit den dunklen Aspekten beschäftigen brauchen.

So einfach ist es aber leider nicht. Die höchste Wahrheit der Schöpfung offenbart sich in allem-was-ist. Das heißt in wirklich allem! Auch in den unangenehmsten Menschen, Situationen und was-auch-immer es ist.

Gleichwohl gilt es nicht, sich einfach wahllos allem hinzugeben und sich mit Kaffee, Fleisch, Alkohol oder anderen Giften super cool göttlich zu imaginieren. Aus unserer Sicht ist innere und äußere Freiheit nicht das Ziel, sondern die Basis dafür, das Schöpferwesen in uns allen aktivieren zu können. Solange man in Süchten gefangen ist, bleibt alles Weitere Illusion. Auch wenn du bewusst oder unbewusst weiterhin anderen schadest, wird das mit dem Aufsteigen nicht so einfach gehen.

Aus unserer Sicht ist der einzige Weg, in echt aufzusteigen dieser:

Bewusst und achtsam – und nur – zum höchsten Wohl aller da sein.

Wenn du lernen willst, die Offenbarung der höheren Dimensionen deines Seins in tatsächlich allem-was-dir-entgegenkommt sinnvoll zu begreifen, trage dich doch bitte in unseren Newsletter ein.

Wir sind zwar durch unser mobiles Leben und drei kleine Kinder zurzeit nur sehr sporadisch am Schreiben, aber die Zeit wird kommen, für mehr gehaltvolle Informationen.

Die spirituelle Ahnenlinie

Diesen Begriff haben wir selbst heute erst kennen gelernt, wobei wir mit den Hintergründen sehr vertraut sind. Bitte vergiss die Ahnen deiner physischen Familie. Hiermit hat dies nichts zu tun.

Bei der spirituellen Ahnenlinie ist gemeint, dass in der Neuen Zeit Energiefelder durch uns offenbar werden, aus denen unsere Seelen erschaffen wurden… die nur innerhalb der Quelle selbst zu finden sind.

Am ehesten vergleichbar ist dies mit Erzengel-Energien, wie z.B. Michael, der für Klarheit, Stärke, Mitgefühl und Helfergeist steht. Aus meiner Sicht sind Begriffe wie: Heilung, Geistfülle, Macht und Liebe angemessene Annäherungen an diese Energien, die mit dem Begriff Ahnenlinie bezeichnet wurden.

Dass die Offenbarung dieser Energien durch uns jetzt in Kraft tritt ist eine Manifestation. Das ist die Wahrheit, auch wenn es noch etwas dauert, bis es jeder sehen kann.

Wenn du dich für ein paar Wochen 2-3 Male täglich (oder gerne auch öfter) mit dieser Realität verbindest, hilfst du bestmöglich mit, dass sich dies auch in deinem Leben manifestiert.

Wahrheit, Liebe und Frieden

In der „alten“ Energie und in der alten Zeit wünschen sich ganz viele Menschen, dass diese Energien regieren sollten. Wollen, Bitten, Beten und Imaginieren sind jedoch nicht mehr zeitgemäß.

Wenn du die hier erklärte Übung erfolgreich umsetzen möchtest, dann hör auf, zu wollen und zu hoffen. In der Neuen Zeit geht es darum, unsere spirituelle Macht wieder zu aktivieren und beispielsweise genau solche Dinge „einfach“ zu manifestieren. Völlig frei von Ego und dem höchsten Wohl aller dienend.

Glaube und Vertrauen ist wunderbar, aber 100% Wissen und der bewusste Einsatz unserer Schöpferkraft haben eine gaaaanz andere Kraft, als religiös verklärtes Hoffen mit oftmals gut verdrängten Ängsten.

Über zahlreiche globale Prozesse haben wir den Weg frei gemacht, dass sich Wahrheit, Liebe und Frieden endlich einmal wahrhaftig manifestieren können.
Wir freuen uns sehr sehr sehr mit diesem Schöpfungsprogramm einen wunderbaren Beitrag für den globalen Aufstieg und die Neue Zeit leisten zu können.

Die neue Zeit gemeinsam einläuten

Der Schöpfungsimpuls ist gesetzt. Es macht aber einen großen Unterschied, wie wir damit weiter umgehen.

Der Vorgang des Einläutens kann auf viele Weisen geschehen. Einfach die passende Tat ausführen… das ist schon ziemlich gut. Darüber sprechen ist auch eine wichtige Sache. Das Wichtigste aus meiner Sicht ist jedoch unsere innere Überzeugung.

Wenn du dich selbst voll überzeugst, können starke Gedanken, starke Worte und starke Handlungen zu deinem Markenzeichen werden – als erwachtes und fein fühlendes Schöpferwesen.

Gerne möchte ich dich einladen, diese Info auch deinen Freunden und Bekannten zugänglich zu machen und sie möglichst weit zu verteilen. Das wäre eine wunderbare Hilfe beim gemeinsamen Einläuten der Neuen Zeit. Danke dafür!

Ganz herzliche Grüße aus der Algarve

Michael

Der neue Mann – und wie du einer werden kannst

  • Selbstbewusst und gleichzeitig mitfühlend
  • Stark, verantwortungsbewusst und kompromisslos UND
  • Verankert in der Liebe zu allem-was-ist

Solche Männer gibt es leider erst wenige – denn Qualitäten gibt es nicht geschenkt. Die muss man(n) sich erarbeiten.

Wieso ich über den Neuen Mann schreibe

Schon seit einigen Jahren habe ich das klare Gefühl, irgendwie ein Vorreiter zu sein.
„Mann sein“ in einer neuen, spirituellen Weise liegt mir sehr am Herzen.

Mein Wunsch ist, mit diesem Beitrag für Männer und Frauen eine Perspektive zu schaffen, die zum Nachahmen inspiriert und motiviert.

Wir Männer haben in uns das Potenzial, tatsächlich glückliche Beziehungen mit Frauen  zu erschaffen. Dies geht allerdings nur, wenn wir in uns selbst die Entwicklung auf eine neue Stufe schaffen. Dass wir eine neue Stufe des bewusst-Seins, des mit-Fühlens und des mit-Fließens erreichen.

Wovon die Welt nun wirklich genug hat

Ernst Michael Stocker zeigt sich als der Neue Mann neben einem grossen Blech-Ritter mit Schild und Lanze
  • Von Männern, die sich selbst für die besten, schnellsten, tollsten und mächtigsten halten und ihren Weg allein gehen.
  • Von Männern, die Ziele verfolgen, die nur ihnen selbst bzw. einer kleinen Gruppe von Menschen dienen – und gleichzeitig Schaden an der Natur, an Mensch und Tier skrupellos in Kauf nehmen.
  • Von Männern, die Frauen nur aus den Augen eines Neandertalers wahrnehmen, als Beute, die gejagt werden will bzw. muss.
  • Von Männern, die sich nicht trauen, ihre eigenen Gefühle zuzulassen und daher vor all dem fest verschlossen sind, was sie auf der Gefühls- oder Seelen-Ebene ansprechen könnte.
  • Von Männern, die vortäuschen, heilig und liebevoll zu sein und im Hinterzimmer Missbrauch betreiben, dass mir schlecht wird, bei der bloßen Vorstellung.

All das ist aus meiner Sicht längst überkommen.

An sich sollten wir, kollektiv als Menschheit, über diese mängelbehaftete Reifestufe weit hinausgewachsen sein… aber leider regieren exakt solche Männer noch immer in fast allen Ländern der Erde.
Eben so werden fast alle Unternehmen von solchen Männern geleitet. Beides sogar manchmal von Frauen, die sich annähernd genau so verhalten, wie eben beschriebene Männer.
Der Bedarf nach dem Neuen Mann ist enorm groß, aber die meisten Männer haben schlicht keinen Impuls, irgend etwas zu verändern.

Die Not – Triebfeder für alle Weiterentwicklung

Ohne Not – sprich: ohne Leidensdruck – hat praktisch niemand einen Impuls, sein Denken, Handeln oder gar seine Gefühlswelt zu verändern.

Von daher spielt die Not aus meiner Sicht in der Tat eine überragende Schlüsselrolle:

  • im Leben eines jedes Menschen
  • in allen Gemeinschaften
  • in jeder Firma
  • in jedem Land

Nun… Not; könnte sie präsenter sein, als in unseren Tagen, in denen über die Medien permanent über Kriege, Flüchtlinge und Konflikte im Innen und Außen berichtet wird?

Händeringend werden Lösungen gesucht. Allenthalben, allerorts, von sehr vielen Menschen. Dies aber fast immer nur im Außen. Meist mit bösen Vorwürfen gegenüber Diesem und Jenem, die irgendwie zu bekämpfen sein sollten. Nur im Stillen wird kaum gesucht, bei sich selbst und was man(n) in sich selbst ändern könnte/sollte.

In meinen Augen ist einer der größten Bremsklötze für wahre, funktionierende Lösungen der allgemeine Umgang mit Krisen und Problemen.
Männer – zumeist die Mächtigen – stellen sich selbst und ihre Ziele so gut wie nie in Frage.
Ihr Fokus liegt meist darauf, an einst gefassten Ideen festzuhalten und alle Widerstände  –  zumeist im Außen – mit allen Mitteln zu überwinden.
Koste es (andere), was es wolle.

Ich finde, wir alle sollten Not und Krisen akzeptieren und annehmen, als Entwicklungshelfer in neue Seinsstufen. Dann würde alles wieder Sinn machen. Der neue Mann ist aus meiner Sicht in dieser dringenden Entwicklung der größte Engpass.

Ist tiefgründige Spiritualität Frauensache?

In den meisten Seminaren und Workshops im spirituellen Bereich sind Männer eher rar.
Spiritualität ist meist Frauensache, denn die Männer haben ja meist viel Wichtigeres zu tun.

Gleichwohl habe ich viele Männer kennengelernt, die sich selbst für sehr spirituell hielten bzw. verkauften.
In deren privatem Bereich sah ich allenthalben niedere Triebe Samba tanzen, mangelndes Bewusstsein, Skrupellosigkeit und Ignoranz in wichtigen Bereichen.
Das konnte ich immer wieder nicht fassen.

Heute sehe ich, dass das Grundproblem der Männer das Festhalten an Ideen, Zielen und Verhaltensweisen ist.

Selbst wenn Männer Not erleben, verdrängen sie diese so gut, wie irgend möglich. Sie stellen sich selbst und ihre Ziele nur sehr selten in Frage. Gleichgültig, ob ein Mann sich als spirituell empfindet, oder nicht.

Aus diesem Grund sind fast alle Männer in ihren spirituellen Fortschritten im Vergleich mit Frauen unfassbar langsam.

Wieso Frauen 11 Mal schneller sind, als Männer

Ernst Michael Stocker: Authentisch zeigt er sich als Neuer Mann mit einem strahlenden Lächeln und leuchtenden Augen.

Männer leben im sogenannten „solaren Zyklus“:

Das heißt, sie erleben – wenn es gut geht – jedes Jahr nur ein Mal einen Zyklus der Abwechslung.
Von stark und schwach, Klarheit und Nebel, Sicherheit und Unsicherheit.

Fast alle Männer gehen über diese „lästige kleine Krise“ mit Drogen, Parties oder Arbeits-Exzessen einfach hinweg. Auf der Seelenebene wäre jetzt eine Infragestellung, Ablösung von Überkommenem und Neuausrichtung dringend notwendig. Bei den meisten Männern wird diese Krise über Jahre hinweg schlichtweg ignoriert. „Passt gerade nicht in den Terminplan.“

Für mich als Seelenforscher liegt hierin der Grund dafür, dass viele Männer auf diese Weise mit Vollgas in eine fiese Krise rauschen.

Erst ein harter Stopp in Form eines Unfalls, Misserfolgs oder einer schweren Krankheit bringt diese Männer herunter, von der Überholspur. Der Schicksalsschlag ist ein lange verdrängter Ruf der eigenen Seele. Ihr geht es um eine echte Veränderung der Lebenssituation, die dem Heranreifen der Seele gerecht wird. Wer nicht hören will, muss irgendwann bitter fühlen.

Frauen dagegen leben im sogenannten „lunaren Zyklus“:

Dadurch haben sie – mehr oder weniger – jeden Monat die Gelegenheit, sich selbst und ihr Dasein in Frage zu stellen.  Entwickeln aus der Tiefe ihrer Seele neue Ideen oder Verhaltensweisen.

Aus meiner Sicht ist dies ein unverschämter Vorteil uns Männern gegenüber.
Nur Menschen, die seelische Reifeprozesse wahrnehmen und wertschätzen, sehen dies so klar.

Tiefpunkte, Ängste, Zweifel und Unsicherheiten sind Katalysatoren für höhere Grade von Klarheit, Verbundenheit und Sicherheit.
Die „spirituelle Frau“ geht jeden Monat durch dieses Tal und reift dadurch im seelischen Bereich viel schneller, als fast alle Männer.

Dominanz durch Frauen ist auch nicht die Lösung

Ich habe viele Frauen erlebt, die Männer als geistig schwache und niederträchtige Wesen verachtet haben. In der Tat ist die Menschheitsgeschichte voll von solchen Männern. Und fast jede Frau ist traumatisiert und voller Vorwürfe gegen Männer.

Die Lösung aber, den Mann in die schwache Position zu schieben und „einfach nur“ starke Frauen in die Macht zu bringen, ist aus meiner Sicht auch keine Lösung.

In solchen Konstellationen habe ich immer wieder festgestellt, dass die Geschlechterrollen getauscht werden. Das krank machende Verhalten – von dem wir alle nun wirklich genug haben (siehe die obige Liste) – bleibt jedoch praktisch gleich. Die deutsche Kanzlerin erscheint mir hierfür als ein gutes und bekanntes Beispiel.

Der Schlüssel für Frau und Mann ist die Liebe

Männerfüße im Sandstrand mit gemaltem Herz: Der neue Mann hat Herz.

Für mich persönlich fühlt sich das sehr gut und stimmig an: dass es einen universalen Schlüssel gibt, dem es egal ist, ob du Frau oder Mann bist.

Entscheidend ist, ob du selbst es schaffst, dein Herz zu öffnen und in einer ehrlichen, authentischen Weise praktisch allem gegenüber Liebe, Mitgefühl und Respekt empfindest und dann auch dementsprechend handelst.

Auf dieser Basis habe ich persönlich mein Leben auf eine neue, höhere Reifestufe heben können – und das kannst auch du.
Gleichgültig, wie verletzt, verschlossen oder geklärt du schon sein magst.

Der Neue Mann in dir wartet darauf, endlich entdeckt und gelebt zu werden!

Körperliche Gesundheit wird von vielen für so wichtig gehalten. Logisches Denken ist auch voll in Mode. Eine heile, erfüllte Seele aber: davon ist nicht viel zu hören und zu lesen.
In dieser Richtung:

  • in Verbindung mit deiner Seele zu kommen
  • alte Verletzungen heilen
  • Belastungen lösen
  • dein Bewusstsein mit der Wahrheit über die wesentlichen Dinge zu füttern
  • das Potenzial in dir im besten Sinne entfalten

…möchte ich dich sehr gerne weiter inspirieren.

Wenn du dich hier in unsere Liste einträgst, sehen wir, dass du an diesem Thema interessiert bist und senden dir entsprechende Infos, wenn ich weitere Beiträge schreibe.

Herzöffnung und Herzheilung – mit meiner Anleitung

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich damit, wie echte, wahrhaftige Liebe durch mich und durch andere fließen kann. Daher bezeichne ich mich an dieser Stelle als Profi.

Da es sich bei wahrer Liebe aber um ein Geschenk handelt, mache ich hiermit ausdrücklich kein Geschäft und gebe meine Erfahrung kostenlos weiter.

Wenn du daran interessiert bist, eine authentische Erfahrung zu machen, ganz für dich selbst: höre einfach auf der Seite über meine Christuslicht-Herzatmung die kleinen Vorträge über die mögliche Vorbereitung und die Meditation selbst. Wann immer und so oft du möchtest.

Kurz anmerken möchte ich, dass das Wort Christuslicht für mich keinen Zusammenhang mit irgend einer Kirche herstellen soll, sondern nur mit Christus, dem Wesen des Lichts, das unabhängig von Kirche existiert.

Liebe ist kein Trick

Wahre Liebe kommt von Herzen und nicht aus dem Kopf. Sie ist kein Trick, um egoistische Ziele entgegen möglicher Widerstände doch zu erreichen.

Auch wenn du noch nicht viel davon fühlen kannst: es geht ums Fühlen und darum, dich zu öffnen.

Wahre Liebe macht verletzlich. Dagegen gibt es kein Kraut. Aber sich schützen zu wollen, ist der falsche Weg. Eine Schutzhaltung hindert dich daran, dich zu öffnen und ohne wahrhaftigen Flow entsteht nichts neues.

Wähle die Menschen, mit denen du das Lieben übst, sorgfältig aus. Dann hast du weniger Enttäuschungen zu verdauen, als wenn du blind versuchst, jeden zu lieben.

Tiefpunkte sind die besten Helfer im Aufstieg

Für mich als Mann ist diese Erkenntnis die revolutionärste:

In jedem einzelnen Tiefpunkt – wie klein oder groß er sein mag – liegt die Chance, Altes in Frage zu stellen und tiefgreifende Transformationsprozesse zu durchlaufen. So reifen wir alle. So entsteht der Neue Mann!

Das „Wie?“ man solche Prozesse bewusst, zielführend und erfolgreich nutzen kann, sprengt den Rahmen dieses Beitrags. Daher möchte ich dich einladen, hierüber mehr Informationen und Inspirationen von meiner Frau Irene und mir aufzunehmen.
Trage dich einfach in unseren Newsletter ein, und du bekommst von Zeit zu Zeit gute Anregungen, das Beste aus jeder Situation deines Lebens zu machen.

Jeden Mann möchte ich dazu anregen, sich mit einer passenden Frau zu verbinden und dann den Segen ihrer monatlichen Tiefpunkte für sich selbst auf eine konstruktive Weise zu nutzen! Das beschleunigt uns Männer auf eine unglaubliche Weise.

Der Sinn negativer Erfahrungen

Manchmal erleben wir einzelne Situationen, die unser Leben stark verändern. Nicht weniger wichtig finden meine Frau und ich jedoch, festgefahrene Muster und Beschränkungen zu entlarven, zu lösen und den höchsten Nutzen daraus zu ziehen: den eigenen Schatz an Erfahrungen zu vergrößern und durch tiefe Erfahrungen Mitgefühl für Menschen in ähnlichen Situationen empfinden zu können… und möglicherweise irgendwann anderen helfen zu können, Leuchtturm oder Fels in der Brandung zu sein.

Der neue Mann – Version 2.0

Mit meiner Versionsnummer 2.0 meine ich nicht weniger, als eine wirklich neue Stufe der Evolution, in der beim Mann nicht nur kleinere Fehler und Problemchen ausgebügelt sind.

Ich spüre in mir, dass durch die oben genannte Herzöffnung und durch mein Fühlen eine Präsenz entstanden ist, die klarer, stärker und feinfühliger ist, denn je.

Ich sehe, dass fast alle Männer um mich herum kaum beziehungsfähig sind und in Neandertaler-Mentalität bereits sehr zufrieden sind, wenn sie eine Frau „haben“.

Ernst Michael Stocker steht seiner Frau Irene gegenüber. Beide haben die Hände vor ihren Herzen - ein Ausdruck von Achtsamkeit und grosser Wertschaetzung.

In mir selbst fühle ich eine sehr klare und tiefe Beziehung mit meiner Frau, die ich nicht nur als ebenbürtig und gleichwertig empfinde, sondern auch enorm schätze, für all die Geschenke, die sie in unsere Beziehung mit einbringt… auch wenn sie oft nicht so „funktioniert“, wie ich das gerne hätte und meine Ideen und Pläne oft durchkreuzt. Ihre Intuition und ihr Feingefühl haben mein Leben auf eine Spur gebracht, auf die ich allein niemals gekommen wäre. Daher bin ich immer wieder sehr dankbar dafür, dass sie da – in meinem Leben – ist.

Früher war ich sehr bemüht, in der Liebe zu sein, bin aber von morgens bis abends gerannt und habe mich laufend überfordert. Heute bin ich auch in der Liebe zu mir und lasse öfters Dinge und Vorhaben los, um mich ganz dem hinzugeben, was im Augenblick gerade aufgetaucht ist. Diese neue Freiheit empfinde ich oft als großes Geschenk und spüre, dass mehr Vertrauen und weniger Ängste da sind – obwohl meine Situation so frei, beweglich und unsicher ist, wie nie zuvor.

Ich habe gelernt, meine Frau von Herzen zu lieben und ihre emotionalen Hochs und Tiefs wirklich anzunehmen. Es ist einfach wunderbar, was alles allein dadurch geschieht, dass wir unser Leben wirklich teilen – indem ich in praktisch allen Situationen gefühlsmäßig präsent bleibe und hinspüre, was es mit mir macht. Früher war ich sehr oft nicht wirklich präsent und ich sehe ringsum laufend Situationen, in denen nicht Partner sich begegnen, sondern irgendwelche Muster sich ineinander verhaken und oftmals unkontrolliert ablaufen. Das gibt es bei uns nur noch selten.

Wenn du aus diesen alten Mustern und dem gegenseitigen Antriggern heraus kommen willst, dann empfehle ich dir, jede einzelne Situation zu nutzen, tief einzusteigen und herauszufinden, was in dir und was in deiner Partnerin angetriggert wurde. Wenn ihr es dann noch schafft, die wahren Ursachen dafür wirklich zu lösen, dann werdet ihr in Zukunft immer weniger Situationen erleben, in denen ihr euch gegenseitig antriggert.

Wenn du diesen Weg – ganz mann-typisch – schnell und effizient gehen willst, dann nutze unsere Unterstützung dabei.

Den Lebensweg gemeinsam gehen

Der Neue Mann geht seinen Weg gemeinsam mit seiner Frau. Stufe für Stufe.

Gemeinsam unseren Seelenweg gehen. Den Nutzen aus fast allen Situationen gemeinsam ziehen. Das ist für meine Frau und mich tägliche Realität.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, auch andere darin zu unterstützen, ihren Seelenweg zu finden und mit sicheren Schritten zu gehen.

In der Zukunft sehen wir eine Gruppe von Menschen, die sehr geklärt sind, fühlen, spüren und in einem Flow sind, der sich aus dem EinsSein mit allem-was-ist heraus speist und bedingungslos dem höchsten Wohle aller dient. Mit denen wir eventuell sogar gemeinsam reisen, wirken und immer weiter aufsteigen. Schritt für Schritt in immer mehr Kraft, Stärke, Licht, Liebe, Verbundenheit und authentisches Sein.

Wir wollen aus diesem Planeten einen Ort machen, an dem Frieden und Fülle die Basis für eine ganz neue Erfahrung sind. Wenn du spürst, dass auch du ein Teil davon bist, melde dich einfach bei uns! Wir freuen uns sehr, dich kennen zu lernen.

Was du jetzt sofort ganz einfach tun kannst

Der erste Schritt ist dass du verstehst, dass es dich auf eine natürliche Weise ganz enorm weiter bringt, dein Herz zu öffnen und mehr zu fühlen. Egal, ob du Frau oder Mann bist.

Der Neue Mann steht fest mit beiden Beinen auf dem Boden und öffnet sich gleichzeitig dem Licht und der Liebe.

Du kannst ab heute meine Christuslicht-Herzatmung üben und dich und dein Herz mehr und mehr ausdehnen.

Bitte verstehe, dass dies ein langfristiges Projekt ist, dem du dich möglichst täglich ein paar Minuten widmen solltest, wenn du in absehbarer Zeit sichtbare Erfolge in deinem Lieben und Fühlen erreichen möchtest.

Das Endziel sollte aus meiner Sicht für jeden sein, dass Licht und Liebe Tag und Nacht ständig durch uns hindurchfließen. So dass wir erstrahlen, in Glück für uns selbst und für unsere Nächsten.

Ergänzt wird dies von dir bestenfalls durch ein regelmäßiges Loslassen alter Ziele und Verhaltensweisen.
Bitte prüfe alles in deinem Leben ganz bewusst, ob es noch stimmig ist, daran festzuhalten und wenn nicht, lasse es los.

Wenn auf diesen Artikel hin entprechende Anfragen hereinkommen, werde ich vielleicht einen Kurs anbieten, in dem ich eine Gruppe von Männern ausführlicher anleiten werde.

Bitte schreibe einfach unten deinen Kommentar und teile deine Gedanken und Gefühle mit mir und den anderen Lesern. Ich bin darauf sehr gespannt.

Herzliche Grüße

Michael (und Irene)

Zur Werkzeugleiste springen