Weihnachten – Fest des Konsums?

Weihnachten - Fest des Konsums?

Lasst uns mehr Licht und Liebe in die Welt bringen!

Ich bin alle Jahre wieder recht erstaunt und irritiert, wenn mich Ende September schon die ersten Weihnachtsmänner anlachen. Innerhalb der nächsten 14 Wochen steigert sich der Konsumdruck ins Unermessliche. Von überall her schreit es uns förmlich an: “Du musst kaufen!!!”

Und beinahe jeder unterwirft sich diesem kollektiven Zwang. Wieso tun wir das? Ist das wirklich nötig? “Weihnachtsstreß” ist zu einem gängigen Begriff geworden. Aber warum setzen wir uns diesem Streß überhaupt aus?

Ich persönlich fühle schon seit einigen Jahren, dass ich einfach keinen drive mehr habe, dieses ganze Spektakel mitzuspielen. Ich habe auch schon Weihnachten ohne Weihnachtsbaum verbracht – und was soll ich Euch sagen? Ich lebe noch!

Auch habe ich seit Jahren keinen Impuls Weihnachtskarten und Weihnachtswünsche zu verschicken. Auch das fühlt sich sehr nach kollektiven Zwang an – das macht man halt so. Aber wieso schickt man nicht einfach an einem x-beliebiegen Tag eine nette Karte an einen lieben Menschen oder schenkt etwas, worüber sich derjenige wirklich freut? An einem Tag, an dem man einer spontanen Eingebung folgt und es dann einfach genau richtig ist – einfach aus Liebe. Brauchen wir wirklich ein “Fest der Liebe”, wenn es doch vor allen Dingen Konsumzwang und Streß bewirkt?

Wie jede Woche war ich auch diese Woche wieder in Wiesbaden zu unserem wöchentlichen Familieneinkauf. Ganz Wiesbaden war ein einziger Stau, kaum ein Parkplatz war zu finden, an den Kassen lange Schlangen und die Menschen laufen herum, wie hypnotisiert – die Weihnachtshypnose. Ich finde dieses Treiben sehr befremdlich. Warum ich das so empfinde? Es ist nicht Liebe!

So wie auch in den letzten Jahren werde ich auch in diesem Jahr kein spezielles Weihnachtsangebot machen – es wäre nicht stimmig. Eine Leistung hat einen Preis, bestenfalls ist der Preis stimmig zu der Leistung. Wenn dies der Fall ist, macht es keinen Sinn den Preis zu reduzieren, weil Weihnachten ist. Weihnachtsangebote beruhen in der Regel ohnehin auf reiner Profitgier und nicht auf Liebe. Ist der Preis viel zu hoch angesetzt, kann man natürlich Sonderangebote machen, aber ist das Liebe den Menschen gegenüber den regulären Preis zu hoch anzusetzen?

Und wäre es nicht auch Liebe, den Menschen die eine bestimmte Leistung erbringen, einen stimmigen Preis zu bezahlen – einfach als Wertschätzung für ihre gute und ehrliche Arbeit? Und das nicht nur an Weihnachten. Fair trade Produkte sind da eine gute Möglichkeit – jeden Tag im Jahr. Und wenn Du aus einer Energie von Liebe und Wertschätzung etwas mehr Geld bezahlst und dafür die Bauern in armen Ländern von ihrer Arbeit überleben können, dann erschaffst Du damit mehr Licht und Liebe in der Welt. Und so könnte ich Dir jetzt seitenweise weitere Beispiele bringen: von Bioprodukten, die Deinem Körper gut tun und die Natur nicht vergiften, von kleinen Produzenten, die einen wertschätzenden Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten pflegen, von Menschen, die ihre Passion leben und dadurch etwas ganz liebevolles in die Welt bringen…

Du hast die Macht über Deinen Konsum! Wen und was möchtest Du unterstützen und damit mehr Macht verleihen? Gierige Großkonzerne, die in der “Dritten Welt” Menschen ausbeuten und die Umwelt vergiften? Oder Unternehmen, die in der Neuen Energie wirken und gute, nachhaltige Produkte fair herstellen? Und lass Dich dabei nicht von bloßen Floskeln täuschen – fühle die Energie der Unternehmen und Du wirst genau wissen, worin ihre wirklichen Absichten liegen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich durch meine Gedanken auch bei Dir zu einer Veränderung beitragen kann, die in eine licht- und liebevollere Welt führt. Ich freue mich auf Kommentare und bin schon sehr gespannt, wie Du all das empfindest.

Licht und Liebe

Irene

Ein Klick von Dir - und Deine Freunde erfahren auch hiervon! FacebooktwitterFacebooktwitter Wir danken Dir.
Irene Babette Stocker
Über

Als hochsensitive Lichtarbeiterin nimmt Irene besonders feine, hochfrequente Energien differenziert wahr. Dank ihrer besonderen Verbindung mit der Quelle-allen-Seins blickt sie hinter die Kulissen der Schöpfung und durchschaut das Spiel von Licht und Dunkel. Diese Fähigkeit nutzt sie als Wegbereiterin der Neuen Zeit, um zeitgemäße Möglichkeiten der Transformation und Bewusstseinserweiterung auf die Erde zu bringen, die die Grenzen der alten spirituellen Traditionen bei weitem sprengen.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam-Rechenaufgabe ? Das Zeitlimit wurde überschritten!

 

Willst Du als Lichtarbeiter ins Wirken kommen?
Unsere kostenlosen "Herzens-Impulse" geben Dir in verdaulichen Häppchen viele neue, tiefgehende Einblicke in Lichtarbeit und Anregungen für konkrete Transformations-Schritte, die Dich auf Deinem Weg unterstützen. Deine Daten behandeln wir absolut vertraulich.
Willst Du Dir selbst helfen…
und blockierende Energien transformieren? Irene zeigt Dir in ihrem eBook wie Du leicht und schnell eine tiefgreifende Transformation erreichst. Es ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen wirksam. eBook Der Energytransformer - Selbsttransformation leicht gemacht