+49 152 09 2828 04 • 7 Tage • 9-18h ms@zfns.de

Gottvertrauen, Urvertrauen, Selbstvertrauen… Was ist für mich, heute und vor allem morgen die Basis, auf die ich bauen kann?
Wo werde ich NICHT belogen und betrogen?

In der Manifestation des dunklen Zeitalters (die gerade ausklingt) war Täuschung das allem übergeordnete Konzept.
Wie sonst hätten Teile des allmächtigen Schöpferwesens glauben sollen, dass sie von sich selbst getrennt sind?

Über die Wahrheitsbewegung lernen wir täglich mehr darüber, wie die ganze Menschheit NOCH alles getäuscht wurde. Wem kann man in einem solchen Umfeld noch vertrauen?

Nimm Gott als Beispiel: wenn du streng bibelgläubig einer der tausend christlichen Strömungen folgst, ist Gott aus meiner Sicht eher ein Irrweg.
Wem du wirklich vertrauen kannst?

Dir einfach selbst vertrauen? Ja… so einfach ist das auch nicht.
Gerade dem deutschen Volk wird seit spätestens 1945 eingeredet, an allem Möglichen schuld zu sein – was sich (wie extrem vieles) mehr und mehr als Lüge herausstellt.

Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstliebe, Selbstachtung… wieviel von dem hat „der durchschnittliche“ Deutsche?
Autsch!!!!! Ich teste 2%.
Noch Fragen?

DAS ist der Grund dafür, dass „die Masse“ der Deutschen sich so folgsam den reGIERungsprogrammen unterwirft.
Ein selbsbewusster Mensch – ich unterstelle dir, dass du schwer auf dem Weg bist, ein solcher zu werden – kann da nicht mitmachen.
Ist das nicht genau DEIN Problem?

Dann gibt es bei dem „Selbst“ auch noch mehrere Ebenen!
Das niedere Selbst – mit seinen Ängsten, seiner Bedürftigkeit und seinen groben Emotionen – ist nun nicht das, wonach sich jeder unbedingt richten sollte.
Das „Verstandes-Selbst“ kann zwar vieles ziemlich logisch erklären… aber ihm fehlt bei den Meisten der Kontakt zum „Seelen-Selbst“ – dem inneren Fühlen.
Letzteres fühlt und HAT KONTAKT mit der tieferen Dimension des eigenen Seins… aber meist fehlt dem wiederum das BEWUSSTSEIN, was es genau ist, das es fühlt.

Ich könnte die Liste noch fortsetzen… aber fasse mich lieber mal kurz.
Erst das Höhere Selbst hat den Überblick.

Nur das Höhere Selbst kann stimmig abwägen, ob ein Schmerz nun anzeigt, ob die Situation dringend verlassen werden sollte, oder ob hineingehen, genauer hinspüren und dadurch Neues entdecken der bestmögliche Weg ist.

Dann gibt es noch die „Schwebenden“, die lauter Stimmen aus höheren Sphären hören… die genauso richtig oder falsch sein können, wie alle anderen.
Wenn du dich allein darauf verlässt, wirst du wahrscheinlich auch von dort öfters getäuscht.

Aus meiner Sicht ist die richtige Verbindung der Schlüssel zum Glück.
Ich bemühe mich, auch mein niederes Selbst zu hören; denn auch es ist ein wichtiger Teil von mir. Auch höre ich meinem Verstand zu; aber für mich hat meine Seele viel mehr Gewicht.
Entscheidungen fallen fast IMMER aus dem Gefühl. Und da sind wir alle so sehr manipulierbar!

Daher bemühe ich mich, möglichst ständig auch noch in Verbindung mit meinem höheren Selbst UND mit der geistigen Welt zu sein.
Und weißt du, WAS in der Lage ist, all das zu verbinden?

Mein Herz.

Das vierte von sieben Chakren verbindet die unteren drei mit den oberen drei. Das ist ziemlich multidimensional, komplex und bestimmt nicht die „einfache Lösung“, die du dir gewünscht hättest; aber ich zeige einen Weg, wie du GENAU DAS tatsächlich in echt in deinem Leben hinbekommen kannst.

Ohne festen Preis. Mit der Verantwortung ganz bei dir.
Wie es für dich passt. Unten unter „Aufzeichnungen“.
Damit du findest, wem du wirklich vertrauen kannst.

Lust auf mehr?
Abonniere: https://t.me/erwachen_der_seele
Homepage: https://zentrum-des-neuen-seins.de
Für Fragen: https://t.me/joinchat/wvEBnpuZhJlkN2My
Leserstimmen: https://t.me/dank_der_seelen
Für Lichtbringer: https://t.me/joinchat/hOVZ7aNmcW4zZTAy
Aufzeichnungen: https://t.me/joinchat/AMhhLQbV2i8yMmJi

Wer ist noch bereit zum Erwachen? Hilf mit, diese Infos zu verbreiten. Teile sie!

❤️❤️❤️ Michael